Leserückblick Februar 2018

Hallo Ihr Lieben,

 

mein Lesemonat Februar ist für mich nun vorbei und ich habe wieder einmal viele, tolle Geschichten kennengelernt.

Zum Rezensieren habe ich den 1. Band der neuen Roman-Reihe Diamonds for Love von Layla Hagen erhalten und mir auch gleich den Folgeband Diamonds for Love: Verlockende Nähe vorbestellt, welcher am 1. März 2018 schon erscheint.

Eine weitere Neuerscheinung, die ich gelesen habe, ist der 3. Band der Romance Elements´-Reihe von Brittainy C. Cherry Wie die Stille unter Wasser, welcher mich wieder einmal in ihren Bann gezogen hat.

Dann habe ich diesen Monat mich ganz und gar den Luna-Chroniken gewidmet. Den 1. Band hatte ich schon im letzten Jahr gelesen und nun endlich die fantastische Abenteuerreise von Cinder und ihren Freunden beendet.

Außerdem habe ich den 2. Band der Harry Potter-Reihe und noch eine tolle Liebesgeschichte aus dem Drachenmond Verlag gelesen.

Insgesamt war auch der Februar wieder ein toller Lesemonat mit vielen, interessanten Geschichten aus den verschiedensten Genre.

 

Viel Spaß beim Lesen und falls Ihr Lust habt, dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar, denn ich bin auch sehr gespannt auf Eure Meinung.

 

LG Eure Nadine

 

Die Luna-Chroniken von Marissa Meyer

Die Luna-Chroniken sind genau das Richtige für Science Fiction-Fans wie mich. Sie erinnern mich etwas an die Star Wars-Filme, welche ich genauso liebe, wie diese Buch-Reihe.

Ich versuche mal kurz die Geschichte zusammenzufassen. Es geht um ein junges Cyborg-Mädchen namens Cinder, welche in Wahrheit Prinzessin Selene und somit die wahre Thronerbin von Luna (dem Mond) ist. Jedoch hat ihre Tante und Tyrannin Levena sie als Kind versucht umzubringen, um an die Macht zu kommen. Selene hat aber überlebt und wurde einige Jahre auf der Erde versteckt gehalten. Nachdem sie erfahren hat, wer sie wirklich ist, hat Cinder es sich zur Aufgabe gemacht, Levana zu stürzen und das Volk von Luna zu befreien wie auch den Krieg zwischen der Erde und Luna zu beenden.

Dieses Abenteuer bewerkstelligt Cinder natürlich nicht allein und somit gewinnt sie auf ihrer Reise viele Verbündete wie auch Freunde, welche zusammen mit ihr für Gerechtigkeit und Frieden kämpfen. Mir persönlich gefallen solche Geschichte, wo die unterschiedlichsten Kreaturen durch ein gemeinsames Ziel zu Freunden werden. Natürlich sind diese Romane sehr spannend geschrieben und ich habe ehrlich gesagt diesen Monat mit den Romanfiguren nicht nur mitgefiebert, sondern sie auch ganz tief in mein Herz geschlossen. Sie haben alle ihre ganz eigene Charakteristik und jeder wird in einem von ihnen sicherlich seinen Liebling finden. Ich persönlich habe die Androidin Iko am liebsten.

Eigentlich ist es schade, dass die Luna-Chroniken nun von mir zu Ende gelesen sind, aber ehrlich gesagt, ist dies die erste Roman-Reihe, welche ich sicherlich nicht zum letzten Mal gelesen habe, denn irgendwie vermisse ich die verschiedenen Persönlichkeiten jetzt schon.

 

5 von 5 Sternen

 

Wie die Stille unter Wasser (Romance Elements Band 3) von Brittainy C. Cherry

Kurz zusammengefasst geht es im dritten Band der Romance Elements Reihe von Brittainy C. Cherry um die Geschichte der kleinen Maggie, welche durch ein sehr traumatisches Erlebnis ihre Stimme verloren hat, und dem attraktiven Musiker Brooks, welcher nie aufgehört hat Maggie zu lieben.

Die Geschichte ist sehr bewegend. Auch wenn es blöd klingt, aber dieser Roman ist still und mit voller Hingabe geschrieben. Man fühlt, leidet und hofft mit jedem geschriebenen Wort mit. Ganz besonders hat mich persönlich die Reaktion oder auch Einstellung von Maggies Mutter aufgeregt. Ich hätte sie am liebsten wachgerüttelt und ihr gezeigt, was sie ihrer Tochter mit ihrem Verhalten eigentlich antut.

Die Geschichte hat mich auf alle Fälle mitgezogen und nachdenklich auch meinem eigenen Verhalten meinen Kindern gegenüber gemacht. Ja, an manchen Stellen hatte ich auch ab und an Tränen der Verzweiflung und Wut in den Augen, da ich die Machtlosigkeit der Beteiligten einfach so verdammt gut nachempfinden konnte.

Wie die Stille unter Wasser ist ein sehr emotionaler Roman, wobei ich ihn stellenweise etwas in die Länge gezogen fand. Von meinem Empfinden her, kommt dieser Band an den ersten Teil nicht ran, welcher immer noch mein persönlicher Favorit aus dieser Reihe ist.

 

4 von 5 Sternen

 

Memories to Do: Allies Liste von Linda Schipp

Der Anfang dieser Geschichte hat mich irgendwie an den Film Die Titanic erinnert, was natürlich große Erwartungen in mir geweckt hat und diese wurden mit solch einer wunderschönen Liebesgeschichte auch voll und ganz erfüllt.

Allie ist eine Frau, welche mitten in der Blüte ihres Lebens steckt und plötzlich durch einen teilweise totalen Gedächtnisverlust wieder in ihre Teenagerzeit zurückversetzt wird und nur noch ihrem damaligen Freund Luis vertraut, welchen sie nun erst einmal richtig kennenlernt und mit ihm ein neues Leben beginnt.

Ehrlich gesagt, finde ich die Geschichte richtig toll und auch wenn es erst einmal schlimm klingt, ist es manchmal gar nicht so dramatisch, noch einmal komplett von vorne zu beginnen. Allie war nie wirklich glücklich in ihrem Leben und nur durch ihre Amnesie wurde sie gezwungen neu zu beginnen und es hat ihr das glücklichste Leben gezeigt. Dadurch wir oft Angst vor Veränderungen haben und auch Fehler in der Vergangenheit nicht immer eingestehen können, bleibt manch einem das wahre Glück leider verwehrt. Diese Geschichte hat mir gezeigt, dass man einfach mehr Mut haben sollte und öfters einmal über seinen eigenen Schatten springen muss. Mehr als schiefgehen kann es nicht. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

 

5 von 5 Sternen

 

Diamonds For Love: Voller Hingabe (Band 1) von Layla Hagen

Die Geschichte erzählt von zwei Menschen, welche beide in ihrem Leben hart für das, was sie haben, kämpfen mussten. Sebastian ist dabei der Selfmade-Millionär und ein absoluter Familienmensch, und Ava die taffe Angestellte, welche ihre Familie verloren hat und sich selbst durch das Leben schlagen muss, um ihre Träume zu verwirklichen.

Die Geschichte ist zwar nicht neu und erzählt wie viele von einer Liebesgeschichte zwischen einem attraktiven, reichen Mann und einer anbetungswürdigen Frau, welche ihr wahres Glück gemeinsam finden. Aber dennoch liebe ich solche Geschichte und diese hier ist mit einem tollen Humor, ganz viel Familiensinn und großer Leidenschaft geschrieben. Ich liebe diese Reihe jetzt schon und werde sie auf alle Fälle weiterlesen, da solche Bücher einfach und schnell zum Entspannen wie auch Abschalten gelesen sind. Gerade zwischen anspruchsvolleren Geschichten mag ich zur Abwechslung gerne etwas leichte Unterhaltungslektüre zwischendurch.

Toll finde ich zudem, dass dieser Roman in sich abgeschlossen ist und somit der neue Band eine neue Liebesgeschichte in sich birgt, welche zwar mit diesem Band zusammenhängt, aber trotzdem wieder etwas ganz Eigenes ist.

 

5 von 5 Sternen

 

Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Band 2) von J.K. Rowling

Auch dieser Teil der berühmten Harry Potter-Saga entspricht eigentlich genau dem dazugehörigem Film, wobei mich persönlich dieser Band etwas enttäuscht hat. Ich finde, dass die Kapitel sehr abgehackt und auch sprunghaft sind. Würde ich den Film nicht kennen, denke ich, dass ich den Zusammenhang hier nur durch dieses Buch nicht so erfasst hätte. Zeitweise hat mich das Lesen des zweiten Bandes leider auch ermüdet. Ich weiß nicht genau woran es lag, aber das Buch konnte mich leider so gar nicht überzeugen. Ich hoffe, dass die Reihe wieder besser wird. Band 4 habe ich irgendwann einmal in meiner Jugend schon gelesen und dieser hatte mir damals sehr gefallen. Deshalb werde ich mein Vorhaben die Harry Potter-Reihe dieses Jahr von meinem Sub zu erlösen noch lange nicht aufgegeben. Als nächstes kommt Harry Potter und der Gefangene von Askaban, welcher nicht zu meinen persönlichen Lieblingsfilmen der Harry Potter-Reihe gehört. Ich bin gespannt, ob mich das Buch mehr überzeugen kann.

 

3 von 5 Sternen

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0