Buchvorstellung und Rezension: Plötzlich Fee: Frühlingsnacht (Band 4) von Julie Kagawa - Fantasy

Mein Name ist Maghan Chase, ich bin sechzehn Jahre alt, und seit gestern bin ich...

 

PLÖTZLICH FEE

 

 

Auch wenn es Meghan fast das Herz bricht, muss sie Ash, den Winterprinzen verstoßen. Sie ist zur Königin des Eisernen Reiches gekrönt worden - einer für Ash lebensfeindlichen Umgebung. Nach unzähligen Abenteuern, die sie gemeinsam bestanden haben, trennen sich ihre Wege. Ash verspricht Meghan, dass er alles daransetzen wird, zu ihr zurückzukehren. Doch das Opfer, das der Winterprinz dafür bringen muss, ist hoch - so hoch, dass Ash ins Zweifeln gerät. Seine Eifersucht auf Puck, den einstigen besten Freund und größten Rivalen um Meghans Gunst, tun ein Übriges, sein Herz zu vergiften. Und mit einem Mal ist nichts mehr sicher und Meghans und Ashs Liebe steht vor der bislang größten Herausforderung...

 

Umschlagtext

 

Autoren-Information

Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. In ihrer neuesten Erfolgsserie Talon erzählt sie von einer magischen Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

 

Buchinformationen

Genre: Fantasy, Liebes-, Jugendroman

 

Titel: Plötzlich Fee: Frühlingsnacht (Band 4) 

 

Autorin: Julie Kagawa

 

Übersetzung: Charlotte Lungstrass-Kapfer                                       

 

Verlag: Heyne Verlag

 

Erscheinungsdatum: 11. April 2016

   

Formate: Gebundene Ausgabe, Taschenbuch, e-Book 

 

Seitenanzahl: 512 Seiten

 

ISBN: 978-3453534810

 

Altersempfehlung: 14+

 

Preise:

  • 16,99€ (gebunden Ausgabe)
  • 8,99€ (Taschenbuch)
  • 7,99€ (e-Book)

 

Klapptext

Ash, der Winterprinz, hat für seine Liebe zu Meghan bereits alles riskiert. Er stellte sich gegen seine eigene Mutter, die eisige Königin Mab, er wurde aus Nimmernie verstoßen, und sein einstiger bester Freund Puck ist inzwischen sein Rivale. Eigentlich müssten nun endlich bessere Zeiten anbrechen, denn die Eisernen Feen sind geschlagen, und Meghan wurde zur rechtmäßigen Königin ihres Reiches gekrönt. Doch Ash kann in diesem Reich nur dann überleben, wenn er das Einzige, was ihm von Mabs Erbe noch geblieben ist, preisgibt: seine Unsterblichkeit. Und so steht für Meghan und Ash ein weiteres Mal alles auf dem Spiel. In seiner dunkelsten Stunde muss der Winterprinz eine Entscheidung fällen, die ihm Meghan nicht abnehmen kann. Wird ihre Liebe stark genug sein, die Schatten der Vergangenheit zu besiegen?

 

Rezension

Frühlingsnacht ist der 4. Band von Julie Kagawas Plötzlich Fee - Reihe, welcher anfangs gar nicht geplant war und komplett dem Winterprinzen Ash gewidmet ist.

 

Ash hat nur einen Wunsch - er möchte mit Meghan zusammen sein. Jedoch ist sie die Königin des Eisernen Reiches und somit für die Fee Ash unerreichbar. Deshalb hat er sich nun in den Kopf gesetzt, ein Mensch zu werden und stellt sich dieser Herausforderung zusammen mit seinen Begleitern Puck, Ariella, Grimalkin und dem Wolf.

 

Die Reise der fünf Abenteurer ist sehr bildhaft und spannend beschrieben. Der Leser wird hier in jedes Detail mitgenommen und lässt ihn somit einfach mittendrin statt nur dabei sein.

Auch wenn die Geschichte für mich zeitweise etwas langwierig war, hat sie mir trotzdem sehr gut gefallen, da einfach soviel Magie und auch Witz in der Luft lag.

Besonders amüsant fand ich die Diskrepanzen zwischen Grimalkin und dem großen, bösen Wolf. Diese beiden Charaktere haben diese Geschichte um einiges bereichert.

 

Insgesamt ist dieser Band eine tolle Ergänzung zu den vorherigen Romanen, wobei die eigentliche Geschichte rundum Meghan und das Nimmernie wahrscheinlich doch mit Band 3 beendet ist. Ich bin nun noch auf den 5. und letzten Band gespannt.

    

Bewertung

4 von 5 Sternen

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0