Buchvorstellung und Rezension: Insectibles: Das Abenteuer beginnt (Band 1) von Nadja Fendrich und Ann-Katrin Heger - Kinderbuch

Insectibles!

 

Die neue Kinderbuch-Reihe für Jungs ab 7 Jahren mit den Original-Illustrationen aus der TV-Serie auf Kika: Coole Animations-Helden, die Erstleser schon aus dem Fernsehen kennen!

 

Abgefahrene Abenteuer im Mikrokosmos zu tollen Themen: 
  • Technik
  • Insekten
  • Freunde
  • Helden
  • Natur
  • Abenteuer
  • Mikronator
  • Superkräfte

 

Buchinformationen

Titel: Insectibles: Das Abenteuer beginnt

 

Text: Nadja Fendrich und Ann-Katrin Heger

 

Verlag: Loewe

 

ISBN: 978-3785588826

 

Seitenanzahl: 80 Seiten

 

Altersempfehlung: 7-9 Jahre

 

Erscheinungsdatum: 24. Juli 2017

 

Preis: 7,95€

 

weitere Titel:

  • Insectibles: Mit Volldampf durch den Garten (Band 2)

 

Klapptext

Abgefahrene Abenteuer im Mikrokosmos!

 

Der Mikronator ist explodiert und hat Zak und seinen Opa geschrumpft! Zum Glück hat Zak nun Superkräfte, genau wie seine neuen Freunde!


So schnell wie möglich müssen die Insectibles die Einzelteile finden und die Maschine reparieren – das ist Zaks einzige Chance, um wieder groß zu werden. Doch böswillige Artgenossen stellen sich ihnen in den Weg …

 

Rezension

Mein Sohn kannte die Kult-Serie Insectibles bis jetzt noch gar nicht, welche ab August wieder auf KIKA ausgestrahlt wird. Dies wird sich aber nun wohl, nachdem er dieses Buch hier kennt, schnell ändern, denn er ist begeistert von der Geschichte und den Charakteren.

Im Groben handelt es darum, dass Zak zusammen mit seinem Großvater Gramps geschrumpft wurde und nun im riesigen Garten, welcher nun einem Urwald gleicht, verschiedene Abenteuer erlebt. Zusammen mit den kultigen Bioninsekten Chowser, Syd und Willow machen diese gleich doppelt so viel Spaß. Sie stellen sich den Gefahren, welche im Insektenreich lauern, und werden gemeinsam zu wahren Helden.

 

 

Dieses Buch ist in fünf kurze Geschichten untergliedert,

  • Bei den Insectibles
  • Der Mikronator
  • Die Suche beginnt
  • Der kopflose Zombie
  • Eine schäbige Show

so dass es optimal zum Vorlesen aber auch zum Selbstlesen geeignet ist. Die Textschrift ist groß und auch die Textlänge hält sich in Grenzen. Für fortgeschrittene Leser ab der 2. Klasse sollte das Selbstlesen wohl kein Problem sein. Die Texte werden mit tollen Illustrationen untermalt, welche das Gelesene veranschaulichen und auch Lust auf mehr geben. Die Geschichten sind locker und spannend geschrieben.

 

 

Die Geschichte rundum Insectibles gefällt meinem Sohn sehr gut, jedoch den Namen Insectibles an sich findet er ziemlich schwierig, da er ihn auch noch nicht richtig aussprechen kann. Besonders toll findet er aber die Charaktere und dabei ist die Turboschnecke Syd mit Rädern sein ganz besonderer Liebling. Er freut sich nun schon ganz sehr auf die Ausstrahlung dieser Serie, welche er dann zusammen mit seinem neuen Buch begeistert weiterverfolgen kann.

 

 

An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich beim Loewe-Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar bedanken.

Vielen Dank!

 

Bewertung

5 von 5 Sternen

    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0