Buchvorstellung und Rezension: Ronnie und seine Freunde bauen ein Auto (Die kleinen Handwerker) von Martin Sodomka - Kinderbuch

1964: Die Welt ist voller wunderschöner Autos. Benzin kostet so gut wie nichts. Außerhalb der Ortschaften gibt es keine Geschwindigkeitsbegrenzung und die Straßen sind leer.

Mit einem Wort: Ein Märchen, genau wie die folgende Geschichte, die am Rand einer großen Stadt spielt.

 

Einleitung

 

Autoren-Information

Martin Sodomka lebt und arbeitet in Tschechien als Grafikdesigner. Er hat bereits mehrere Kinderbücher illustriert.

 

Buchinformationen

Titel: Ronnie und seine Freunde bauen ein Auto

 

Autorin: Martin Sodomka

 

Illustration: Martin Sodomka

 

Verlag: h.f.ullmann Publishing 

 

ISBN: 978-3848011261

 

Seitenanzahl: 56 Seiten

 

Altersempfehlung: 6 - 7 Jahre

 

Erscheinungsdatum: 7. April 2017

 

Preis: 9,99€

 

weitere Titel:

  • Ronnie und seine Freunde bauen ein Flugzeug

 

--> Das Kinderbuch Ronnie und seine Freunde bauen ein Auto ist hier im Verlagshaus direkt bestellbar

 

 

Klapptext:

Ein rasantes Abenteuer über Autos, Teamwork und Freundschaft.

Die ungleichen Freunde Ratte Ronnie und Spatz Simon beschließen eines Tages: „Wir bauen ein Auto – einen kleinen, schicken Flitzer!“ Schnell gewinnen sie Frosch Fred, der ihnen alle wichtigen Materialien liefert, als Verbündeten und das Trio startet in ein aufregendes Mechaniker-Abenteuer. Dabei lernen sie nicht nur, wie ein Auto aufgebaut ist und wie Bremse, Getriebe und Kupplung funktionieren. Die großen und kleinen Herausforderungen, die es zu meistern gilt, schweißen auch die drei Freunde enger zusammen und schon bald finden sich immer mehr begeisterte Helfer.

 

Rezension

Ronnie und seine Freunde bauen ein Auto von Martin Sodomka ist meiner Erachtens nach ein Fachbuch für Kinder, welche sich für das Thema Autobau und die physikalischen Begebenheiten rund um dieses Thema interessieren. Natürlich steckt dahinter auch eine freundschaftliche Geschichte, aber Vordergründig steht doch das Thema Auto sehr stark im Fokus.

 

Die Geschichte handelt von verschieden Tieren beziehungsweise Charakteren, welche keine Lust mehr auf Langeweile und Blödsinn haben. Sie widmen sich lieber einen gemeinsamen Projekt - dem Bau eines eigenen Autos - und stärken damit ihre Freundschaft untereinander. Jeder der Freunde kann nun seine Stärken einsetzen und gemeinsam schaffen sie es das Projekt Autobau erfolgreich zu beenden.

Die Idee Freundschaften zu finden und zu festigen durch gemeinsame Interessen und erlebte Abenteuer, durch Problembewältigungen und Schaffen von etwas Gigantischen gefällt mir sehr, da dies der richtige Weg für unsere Kinder ist und ich diesen nur zu gern meinen Eigenen mitgeben möchte. Es zeigt, dass jeder seine Stärken und auch Schwächen hat, aber die Freunde gemeinsam mehr erreichen als einer allein.

 

 

Nun ein paar Worte zum Aufbau des Buches. Der Text ist flüssig und detailliert. Zusammen mit den sehr Naturgetreuen Bildern versteht man nun auch als Laie, wie ein Auto vom Grund her entsteht und auch im Inneren funktioniert. Besonders toll ist hier im Buch übrigens der Viertaktmotor im Aufbau und Funktion auf einfache Art und Weise beschrieben. Viele physikalische Vorgänge rund um das Thema Auto werden in der Geschichte auch anhand banaler Beispiele und natürlich vielen, interessanten Grafiken beschrieben. Themen wie Lichtmaschine, Verbrennung, Differenzial und vieles mehr werden in diesem Buch angesprochen und erklärt. Natürlich glaube ich nicht, dass jedes Kind die ganzen Vorgänge gleich auf Anhieb versteht, aber es ist ein Anfang und je öfter man es hört, um so einprägsamer wird es.

Die Geschichte an sich ist schon ziemlich komplex und vollgepackt mit jeder Menge Informationen, so dass ein Thema pro Leseeinheit völlig ausreichend für ein Kind ist, um es nicht zu sehr zu überfordern. Denn der Kontext enthält auch viele Fachbegriffe, welche erklärt und verstanden werden sollten.

 

 

Mein 6jähriger Sohn hat starkes Interesse am Autobau, da sein Papa selbst KFZ-Mechaniker ist und oftmals zusammen mit unseren Sohn in der Garage rumwerkelt. Deshalb stößt dieses Buch auch auf ein sehr großes Interesse bei uns. Mein Mann kann nun auch noch fragliche Dinge mit eigenen Worten dazu erklären und unserem Sohn zudem am Originalobjekt die besagten Teile zeigen. Deshalb sagte ich ja auch bereits am Anfang, dass dies eher ein Fachbuch für kleine Autofreunde ist und wirklich Interesse dafür da sein sollte. Denn ohne dies wäre die Geschichte wahrscheinlich einfach nur langweilig und unverständlich.

 

Abschließend möchte ich einfach nur sagen, dass uns dieses etwas andere, sehr spezielle, Kinderbuch aufgrund der vielen, interessanten Informationen und tollen, anschaulichen Grafiken sehr gefallen hat.

 

Bewertung

5 von 5 Sternen

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnspielauslosung

Follow me

Meine Social Media Kanäle:

Instagram

Leser meines Blogs:

Follow on Bloglovin
SeitTest-Zertifikat
spamfree
Pagerank Button
Produkttester
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button Blogverzeichnis
counter gratis