Buchvorstellung und Rezension: Spaß kostet extra von Nadine Bröcker - Liebesroman, Humor

Eine Mutprobe - oder der Tag, an dem ich mich blamierte

 

...

Okay, reiß dich zusammen! Ich muss da jetzt einfach durch.

Wenn ich nun schon wie ein Vollidiot hier oben stehe, dann kann ich auch das Beste daraus machen. Wie ging der Ententanz noch mal? Hände an die Ohren? Hände an den Po? Nein. Wie haben das die Anderen vor mir gemacht? Ach Mist, ich kann mich einfach nicht mehr erinnern. Habe ich nicht eben noch groß getönt von wegen ich wüsste, wie der Ententanz funktioniert, als Kind immer beim Karneval, bla bla? Linda wird sich ihren Teil nun auch denken. Wenigstens war das Mikrofon bei dieser sehr unbedachten Aussage ausgeschaltet. Ach; nun aber drauf geschissen, durch sinnloses Grübeln kann ich hier nicht gewinnen. Ich mach jetzt einfach irgendwas. Also tanze ich drauf los, wenn man es so nennen kann. Ich wackle mit dem Po, bis der Bikini einem Tanga gleichkommt und wedle mit den Armen was das Zeug hält. Wenn schon bescheuert dann aber auch richtig: Rief da gerade jemand, ich soll mich ausziehen? Ganz sicher nicht. Was soll das überhaupt, viel zum Ausziehen habe ich ja wohl wirklich nicht mehr.

...

 

Abschnitt aus Kapitel 1

    

Autoren-Information

Nadine Bröcker wurde 1985 im Saarland? geboren. Heute lebt sie mit ihrem Mann, einer Katze und einem Kater (der beinahe Uwe geheißen hätte) in Rheinland-Pfalz. Dort arbeitet sie als freie Journalistin, Fotografin und Autorin.

    

Buchinformationen

Genre: Liebesroman, Humor 

 

Titel: Spaß kostet extra 

 

Autorin: Nadine Bröcker

 

Verlag: Independently published

 

Erscheinungsdatum: 9. Februar 2017

   

Formate: Taschenbuch, e-Book

 

Seitenanzahl: 284 Seiten

 

ISBN: 978-1520554686

 

Preise:

  • 9,99€ (Taschenbuch)
  • 2,99€ (e-Book)

 

Klapptext

Eine Reise mit manchmal anstrengenden Senioren, Verwechslungen, Spaß … und Liebe? So hat sich das die 29-jährige Lisa mit Sicherheit nicht vorgestellt. Erst gewinnt sie beim lokalen Radiosender eine Reise nach Italien und plötzlich findet sie sich in einem Bus voller Senioren wieder. Gertrud, die wehleidige, aber liebenswürdige Rentnerin, weicht Lisa kaum von der Seite. Und dann ist da auch noch der 30-jährigeTom, der die Reise ebenfalls gewonnen hat. Schade nur, dass sich die beiden so überhaupt nicht ausstehen können. Als sie dann auch noch mehr Zeit miteinander verbringen müssen, als ihnen lieb ist, vergeht Lisa so manches Mal die gute Laune. Eine Woche geht zum Glück irgendwann vorüber und wer sagt eigentlich, dass man mit einer Gruppe rüstiger Rentner keinen Spaß haben kann? Der ist allerdings nicht immer inklusive…

    

Rezension

Spaß kostet extra ist das Erstlingswerk von Nadine Bröcker, welches ich vor kurzem auf ihrer Facebook-Seite gewonnen habe.

 

Kurz zusammengefasst erzählt Lisa Mayer, eine 29jährige Tierärztin, von einer skurrilen 7tägigen Busreise an den Gardasee nach Italien, welche sie zusammen mit ihrer bis dato unbekannten Begleitung Thomas Bayer bei einem Radiosender gewonnen hat.

 

Anfangs dachte ich beim Lesen - NAJA. Aber je weiter ich in den Kontext heineingeglitten bin, umso amüsanter fand ich die Story. Besonders lustig fand ich, dass an typischen Klischees von Deutschen und besonders Rentnern im Ausland nicht gespart wurde. Von den weißen Tennissocken in Jesuslatschen über verfressene Touristen, welche niemals Zeit haben, bis hin zum typisch deutschen Gemeckere ist hier alles vertreten. Irgendwie kam ich mir beim Lesen fast wie mittendrin im Urlaub mit der schrägen Rentnertruppe vor.

 

Lisa kam mir anfangs ganz schön zickig und auch kindisch vor. Na gut - sie war eigentlich die ganze Zeit so, aber irgendwie habe ich sie trotzdem irgendwann in mein Herz geschlossen.

Tom ist irgendwie ein seltsamer Typ. Er kam mir manchmal wie ein eingeschnapptes, bockiges Kleinkind vor, was nicht wirklich männlich erscheint. Naja, zumindest passt r gut zu Lisa, da sie irgendwie beide noch nicht wirklich reif und gestanden erscheinen.

 

Insgesamt fand ich Spaß kostet extra amüsant. Der Roman hat mich gut unterhalten gedanklich auf eine turbulente Italienreise mitgenommen. Es ist eine schöne, leichte Lektüre für Zwischendurch und passt auch irgendwie perfekt zu diesem derzeitigen Sommerfeeling.

 

 

Vielen Dank an die Autorin Nadine Bröcker für dieses tolle Buch, welches ich durch meinen Gewinn erst kennenlernen durfte.

    

Bewertung

4 von 5 Sternen

    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0