Buchvorstellung und Rezension: Elfenglanz (Elfen-Fantasy-Reihe - Band 4) von Aprilynne Pike - Fantasy-, Jugendroman

"DAVID, CHELSEA, ICH HABE SCHON GESAGT, DASS BISHER NUR EINIGE AUSERWÄHLTE MEINSCHEN EINLASS NACH AVALON GEWÄHRT WURDE. UND DIE ... SIND MANCHMAL NICHT ZURÜCKGEKOMMEN. WENN IHR JETZT MIT UNS IN DEN WALD GEHT, KANN ICH FÜR NICHTS GARANTIEREN."

 

Tamanis Worte erschrecken Laurel zutiefst, doch nur mithilfe ihrer Freunde kann Avalon gerettet werden. Gemeinsam ziehen sie in einenKrieg, an dessen Ende alles anders sein wird und Laurel sich endgültig entscheiden muss - zwischen David und Tamanin.

 

Das überraschende Finale der Elfen-Saga!

    

Autoren-Information

Aprilynne Pike denkt sich Elfen-Geschichten aus, seit sie ein Kind ist. Um diese Liebe zum Beruf zu machen, studierte sie kreatives Schreiben und schloss sich später der selben Schriftstellergruppe an, zu der auch Stephanie Meyer gehört. Aprilynne Pike lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Utah. Elfenkuss, der erste Band ihrer Elfen-Fantasy, machte sie in den USA über Nacht zur gefeierten Bestsellerautorin.

    

Buchinformationen

Genre: Fantasy, Jugendroman

 

Titel: Elfenglanz

 

Autorin: Aprilynne Pike 

 

Übersetzung: Anne Brauner

 

Verlag: cbj 

 

Erscheinungsjahr: 2015 (Deutsche Übersetzung)  

   

Formate: Taschenbuch, Gebundene Ausgaben, e-Book

 

Seitenanzahl: 352 Seiten

 

ISBN: 978-3570402573

 

Altersempfehlung: 12+

 

Preise:

  • 16,99€ (Gebundene Ausgabe)
  • 8,99€ (Taschenbuch)    
  • 7,99€ (e-Book)

 

Klapptext

Laurel und Tamani sehen sich einem Feind gegenüber, der mächtiger ist als alle, denen sie bisher begegnet sind. Als sogar David und Chelsea ihnen nach Avalon folgen dürfen, wissen die Freunde, dass es schlechter um die Heimat der Elfen steht als gedacht. Doch dann entpuppt sich David als Nachfahre des legendären König Artus, er ist der Einzige, der das sagenumwobene Schwert Excalibur führen kann. Gemeinsam ziehen die Elfen und Menschen in die allerletzte Schlacht um Avalon – doch nicht alle werden überleben. Das atemberaubende Finale der Elfen-Serie mit einem überraschenden Ende, denn Laurel muss sich endgültig entscheiden ...

 

Rezension

Das große Finale der Elfen-Reihe von Aprilynne Pike Elfenglanz ist wahrhaftig ein einziger Kampf. Die Schlacht dreht sich natürlich rundum das Elfenland Avalon, welches von Klea - einst der berühmten Herbstelfe Callista - erobert werden möchte. Zusammen mit ihrem Zögling, der Winterelfe Yuki, richtet sie sehr viel Leid und Schaden in Avalon an. In diesem Kampf heben sich besonders die Menschenfreunde David und Chelsea hervor, ohne welche Avalon sicherlich dem Untergang geweiht wäre.

 

Das Finale ist eine Heldengeschichte, welche Stärke, Zusammenhalt und viel Liebe hervorbringt. Jedoch gibt es leider auch viele Tode, Leid und Zerstörung, was meiner Meinung nach für ein Jugendbuch ab 12 Jahre einfach zu extrem ist. Die Schlacht ist aber sehr interessant mit viel Spannung, Tragik und auch Magie beschrieben.

 

Insgesamt hat mir die Elfen-Reihe mit jedem Band mehr gefallen. Der Aufbau der Geschichte ist nachvollziehbar und spannend. Die Helden der Geschichte, wie die Elfen Laurel, Tamanin, Jamison aber auch Shar, Klea und Yuki, wie ebenso die Menschen David und Chelsea sind mir alle samt im Laufe der Zeit ans Herz gewachsen und ich werde sie schon ein wenig vermissen.

 

Alles in allem ist Elfenglanz ein grandioses Finale, welches überzeugt und auch am Ende irgendwie doch alle glücklich macht.

    

Bewertung

5 von 5 Sternen

    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0