Buchvorstellung und Rezension: Seductio: Von Monden erwählt (Band 3 der Seductio-Trilogie) von Regina Meissner - Fantasyroman

...

„Einerseits wollen wir Decessaren werden wie ihr – wir dürsten nach eurer Seele und haben den Wunsch, ebenso menschlich zu sein. Andererseits tragen wir eine starke Waffe bei uns, gegen die ihr nichts ausrichten könnt. Wir haben die Möglichkeit, euch zu töten. Zu so etwas seid ihr nicht in der Lage.“

Mir schwirrte der Kopf. „Warte mal, Lenidas. Wenn ich das richtig verstehe, haben sich also ein paar Schatten zusammengefunden, um die Menschheit auszurotten?“ ...

 

Auszug aus Kapitel 1

    

Autoren-Information

Regina Meißner wurde 1993 in einer Kleinstadt in Hessen geboren. Seit ihrer Kindheit liebt sie fantastische Geschichten, was den Wunsch begünstigte, selbst eine zu schreiben. Wenn sie sich nicht gerade andere Welten ausdenkt, studiert sie Englisch und Deutsch an der Universität in Gießen.

    

Buchinformationen

Genre: Fantasy

 

Titel: Seductio: Von Monden erwählt (Band 3)

 

Autorin: Regina Meissner

 

Verlag: Books on Demand

 

Erscheinungsdatum: 16. November 2016

   

Formate: Taschenbuch, e-Book

 

Seitenanzahl: 424 Seiten

 

ISBN: 978-3741283338

 

Preise:

  • 12,99€ (Taschenbuch)
  • 3,99€ (e-Book)

 

Klapptext

Von Dunkelheit umgeben. Im Mondlicht erwählt.
Nachdem sich das Tor zu Embonis geöffnet hat und die Schatten in die menschliche Welt geflohen sind, arbeiten Ivory, Kil und Lenidas zusammen.
Eine mysteriöse Karte bringt die Freunde zurück in das Decessarenreich, wo alte Geheimnisse gelüftet werden. In den Wäldern Embonis finden sich Ivory und Kil auf einer gefährlichen Schatzsuche wieder.
Um ihren Fehler gut zu machen, tut Ivory alles. Dafür muss sie sich jedoch mit Kil verbünden. Ihre gemeinsame Zeit gehört der Vergangenheit an, doch alte Wunden wiegen schwer.
Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, Versprechen werden gebrochen und neue Freundschaften geschlossen.
Doch der wahre Feind thront oben am Himmel.

    

Rezension

Ich muss ehrlich zugeben, dass mich Band 1 Seductio: Von Schatten verführt und Band 2 Seductio: Von Dunkelheit getragen manchmal echt in den Wahnsinn getrieben haben. Ich habe es zeitweise verflucht, weil nie etwas konkretisiert wurde und ständig Drumherum erzählt wurde, bis es mal auf den Punkt kam. Nun habe ich das Finale Seductio: Von Monden erwählt der Trilogie von Regina Meissner beendet und bin einfach nur geflashed.

In der Zeit des Lesens der Seductio-Bände bin ich so tief in die Geschichte eingetaucht, dass ich jeden Schritt gemeinsam mit der Protagonistin Ivory gegangen bin. Es war einfach ein wahnsinnig tolles Erlebnis Ivory und Killian auf ihrem Weg zu begleiten und einem hoffentlich gutem Ausgang entgegenzufiebern. Ich bin auch im Nachhinein irgendwie innerlich verbunden mit ihnen und iher fantastischen Magie.

 

Band 3 lässt nun keine Fragen mehr offen und es geht zügig wie auch bewegend in der Handlung voran. Vom Inhalt selbst möchte ich gar nicht viel verraten, weil man das Buch einfach selbst miterleben muss.

 

Killian Aven war für mich im Band 2 einfach nur noch ein Idiot, den ich regelrecht gehasst habe. Aber das Finale zeigt, dass er nichts dafür kann und sein Wesen an sich eigentlich ein ganz liebes und fürsorgliches ist, welches man auf Anhieb zwar nicht gleich erkennt, aber man wird es spüren.

Ivory ist für mich eine wirklich starke Persönlichkeit, welche nie wirklich aufgibt und an ihren Schwächen wächst. Sie ist einfach eine bewundernswerte junge Frau.

 

Insgesamt muss ich sagen, dass mich nicht nur das Finale, sondern die Geschichte im Gesamten schwer beeindruckt hat. Ich war stets gefesselt und fasziniert von dieser schaurig magischen Welt rundum Embonis und seinen verborgenen Geheimnissen.

 

Falls es wirklich irgendwann eine Fortsetzung dieser Geschichte geben sollte, bin ich auf jeden Fall wieder dabei. Denn die Liebe zu den Protagonisten Ivory und Killian kann nur wachsen, da sie sich schon tief in mein Herz geschlichen haben.

Vielen Dank an Regina Meissner für diese wundervolle Bereicherung. 

    

Bewertung

5 von 5 Sternen

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0