Buchvorstellung und Rezension: Nachtfalter: Entfesselte Liebe (Die Nachtfalter-Saga - Band 2) von Everly Sheehan - Fantasy, Paranormal Romance

Amberly fühlte es nicht mehr. Das silbrig glitzernde Band, das sie mit Kreston verband, war verschwunden. Kreston? Kreston! Verzweifelt rief sie seinen Namen in ihren Gedanken, aber er antwortete nicht. Kein Lebenszeichen von ihm. Es existierte kein Gefühl der Verbundenheit mehr. War Kreston etwa tot?

Tränen stiegen ihr in die Augen. Eine innere Leere füllte sie aus, so als würde auch ein Teil von ihr sterben. Ein Teil, den sie zum Leben brauchte. Amberly blickte sich panisch um, suchte den Raum nach dem magischen Falter ab. Sie entdeckte ihn nicht, selbst als sie in sich ging und sich auf ihn konzentrierte, ihn sehnsüchtig herbeiwünschte. Der helle Nachtfalter war fort.

 

Prolog

 

Autoren-Information

Everly Sheehan ist das Pseudonym einer jungen Autorin, die aus einem Ort stammt, der angeblich nicht existiert – Bielefeld. Während des Studiums entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Geschichtenschreiben. Da auch die Liebe magisch und unerklärlich ist, begann sie, Romantasy und Paranormal Romance Romane zu schreiben, die atemberaubend sinnlich, romantisch und einen Hauch düster sind. Sie faszinieren magische Wesen, außergewöhnliche Fähigkeiten und jede Schattierung dazwischen. Deshalb taucht sie beim Schreiben in verborgene Welten ein – denn wo Magie herrscht, ist alles möglich!

    

Buchinformationen

Genre: Fantasy, Paranormal Romance

 

Titel: Nachtfalter: Entfesselte Liebe (Band 2)

 

Autorin: Everly Sheehan

 

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

 

Erscheinungsdatum: 27. Januar 2017

   

Formate: Taschenbuch, e-Book

 

Seitenanzahl: 270 Seiten

 

ISBN: 978-1542650588

 

Preise:

  • 8,99€ (Taschenbuch)
  • 2,99€ (e-Book)

 

Klapptext

Das mitreißende Finale der Nachtfalter-Saga Endlich spürt Amberly das magische Band zu Kreston. Allerdings lässt Devon nichts unversucht, um in ihr Zweifel zu säen. Hin- und hergerissen will sie schließlich in einer besonderen Zeremonie die Bindung mit Kreston besiegeln – doch dazu kommt es nicht. Bei einem heimtückischen Angriff gerät Kreston in die Fänge der Jäger. Während die Bestimmten alles daransetzen, ihn zu befreien, versucht Devon, die Lücke, die sein Bruder in Amberlys Herz hinterlässt, zu füllen. Zu allem Unglück erfahren die Jäger auch noch von der Wiedergeburt des Nachtfalter-Mädchens und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Gefangen zwischen dem, was ihr Gefühl ihr sagt, und dem, was ihr der Verstand rät, muss Amberly entscheiden, wie weit sie für die Liebe gehen will. Denn keiner weiß, was geschehen wird, wenn sich ihre Bestimmung nicht erfüllt … »NACHTFALTER – Entfesselte Liebe« ist der zweite Teil der Nachtfalter-Dilogie, einer schicksalhaften Liebesgeschichte über eine sagenumwobene Bestimmung und eine magische Bindung, die über die Zukunft der Welt entscheidet.

    

Rezension

Nachdem ich nun Band 2 der Nachtfalter-Saga von Everly Scheehan in einem Zug durchgelesen habe, muss ich erst einmal tief durchatmen, da die Ereignisse sich in diesem Teil quasi überschlagen haben und die Spannung stets am oberen Level blieb.

Ein Nachtfalter-Mädchen und zwei Bestimmte zusammen zu führen ist wahrlich keine einfache Aufgabe, da ständig etwas schief läuft und die Jäger stets ihnen auf den Fersen sind.

 

Nachtfalter - Entfesselte Liebe ist voller Magie, Liebe, Angst und Hass. Ein packender Roman, welcher auch das aktuelle Zeitgeschehen des allgegenwärtigen Terrors und einen möglichen Ausbruch des 3.Weltkrieges anspricht.

Die Jäger wollen die Liebe in unserer Welt auslöschen und die magischen Verbindungen vernichten. Nur das Nachtfalter-Mädchen Amberly mit ihren zwei Bestimmten Kreston und Devon können die Welt noch vor dem Untergang bewahren und den Fluch, welcher auf den Bindungen aller liegt, brechen.

 

Mir hat Band 1 Nachtfalter - Hauchzartes Band schon sehr gut gefallen, aber dieser Teil hat mir den Atem geraubt. Hier ist von Aktion über Hochspannung, herzergreifenden Gefühlen, faszinierender Magie bis hin zu leichten Humor alles enthalten, so dass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte.

 

Mein absoluter Lieblingscharakter in dieser Saga ist Devon. Denn er ist nicht nur mutig und stark, sondern hat auch etwas Düsteres und Geheimnisvolles an sich. Zudem gefällt mir seine kecke Art und das er sich auf ganz charmante Art und Weise einfach nimmt, was er will.

 

Ob Amberly unbedingt darum zu beneiden ist, dass si gleich zwei charmante, starke Männer an ihrer Seite hat, ist fragwürdig. Auf der einen Seite ist sie natürlich nie allein und langweilig wird es ihr definitiv auch nicht werden. Aber sie muss sich zudem stets doppelt Sorgen um ihre Liebsten machen und alles irgendwie zusammenhalten. Es wäre ja auch zu schön, wenn alles reibungslos mit zwei Männern und einer begehrenswerten Frau funktionieren würde.

 

Alles in allem ist Nachtfalter - Entfesselte Liebe einfach ein romantischer Fantasy-Roman, bei welchem man richtig mitfiebert und einfach nur hofft, dass alles gut wird. Eine wahrhaft mitreißende Geschichte in einem flüssigen und wundervoll bildhaften Schreibstil.

 

Ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn es irgendwann eine Fortsetzung beziehungsweise neue Geschichte mit Avalee und den jetzigen Romanfiguren geben wird, da diese Geschichte in meinen Augen noch lange nicht auserzählt ist und Potential für noch mehr Spannung wie auch Dramatik hat.

    

Bewertung

5 von 5 Sternen

    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0