Buchvorstellung und Rezension: Royal Love von Geneva Lee (Die Royals-Saga, Band 3) - Erotik-, Liebesroman

LIEBE IST, WENN ZWEI MENSCHEN EINANDER NIEMALS AUFGEBEN.

 

"Als die Welt uns auseinanderreißen wollte, hat Alexander für mich gekämpft, mich als die Seine beansprucht. Ich gehöre zu ihm - mit meinem Körper, meinem Herzen und meiner Seele. Durch seine Kontrolle schöpfe ich Kraft. Durch seine Leidenschaft. Und seine Liebe. Noch immer spüre ich die Dunkelheit, die in ihm lauert, die über uns hereinzubrechen droht. Doch niemals hätte ich es für möglich gehalten, dass es so endet. Ich glaubte zu wissen, was es bedeutet, Alexander zu heiraten. Für meine Unabhängigkeit. Für uns. Aber ich lag völlig falsch..."

    

Autoren-Information

Geneva Lee lebt gemeinsam mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA. Sie war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht - vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit ihrer Royal-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem Englischen Kronprinz Alexander und der bürgerlichen Clara, begeisterte Geneva Lee die amerikanischen Leserinnen und eroberte auch in Deutschland auf Anhieb die Bestellerlisten.

 

Buchinformationen

Buchreihe: Die Royals-Saga (Band 1-7)

 

Genre: Erotik-, Liebesroman

 

Titel: Royal Love (Band 3)

 

Autorin: Geneva Lee

 

Übersetzung: Andrea Brandl

 

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

 

Erscheinungsjahr:

  • 2015 (Original - Crown me)
  • 2016 (Deutsche Übersetzung)

Formate: Taschenbuch, e-Book

 

Seitenanzahl: 355 Seiten

 

ISBN: 978-3-7341-0285-1

 

Preis:

  • 12,99€ (Taschenbuch)
  • 9,99€ (e-Book)

weitere Titel:

  • Royal Passion (Band 1)
  • Royal Desire (Band 2)
  • Royal Dream (Band 4)
  • Royal Kiss (Band 5)
  • Royal Forever (Band 6)
  • Royal Destiny (Band 7) --> erscheint am 21.08.2017

 

Klapptext

EIN VERSPRECHEN FÜR DIE EWIGKEIT...

 

Clara sollte die glücklichste Frau auf der Welt sein: In wenigen Wochen wird sie den Mann heiraten, den sie liebt, dem sie verfallen ist mit Körper, Herz und Seele. Doch Alexanders Vater lehnt ihre Verbindung kategorisch ab, und Clara findet heraus, das Alexander immer noch Geheimnisse vor ihr hat und sie heimlich beschatten lässt. Clara liebt Alexander, aber kann sie ihm auch vertrauen? Und ist ihre Liebe stark genug, um ihre Unabhängigkeit und ihr eigenes Leben für das Königshaus zu opfern?

 

Rezension

Anfangs ist der vorläufige Abschlussroman über die magische Liebe zwischen Prinz Alexander von Cambridge und Clara Bishop etwas langatmig. Jedoch im letzten Drittel des Buches überschlägt sich ein Ereignis über das andere und die Spannung ist enorm hoch, so dass man eigentlich gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören kann.

 

Im 3. Band "Royal Love" geht es nun wirklich um wahre Gefühle und eine herzerwärmende Liebe zwischen Alexander und Clara. Zusammen müssen sie viel durchstehen, da bekanntlich die Königsfamilie strikt gegen die Verbindung einer bürgerlichen Amerikanerin und dem englischen Thronfolger ist. Dies schweißt die beiden aber nur noch mehr zusammen. Zudem wird das Glück der Beiden auch mächtig von Claras Vergangenheit bedroht. Zudem scheint auch ein tragischer Unfall alles am Ende zu zerstören.

 

Diesem Buch fehlt es eigentlich an Nichts. Es gibt unendliche Liebe, bedingungslosen Zusammenhalt und natürlich leidenschaftlichen Sex - aber auch Intrigen, Betrügereien, Schüsse, Tränen und noch vieles mehr.

 

Alexander und Clara haben letztendlich ihre dunkle Vergangenheit hinter sich gelassen. Alexander hat sich zu einem wahren Gentleman entwickelt und obwohl er stets glaubte, nie wirklich mehr lieben zu können in seinem Leben, trägt er nun mehr Liebe in sich, als man sich je hätte vorstellen können.

Clara ist bis zum Schluss sich stets treu geblieben und hat durch ihre selbstbewusste aber trotzdem liebevolle Art alles in die richtigen Bahnen gelenkt.

 

Die ersten drei Bände der Royal-Saga habe ich nun gelesen und so richtig begeistert, dass ich die weiteren drei Folgebände lesen müsste, haben mich die Bücher nicht. Falls ich den vierten Band mal durch Zufall in die Hände bekommen sollte, lese ich die Saga vielleicht weiter, aber wenn nicht, dann ist dies auch nicht tragisch.

 

Bewertung

4 von 5 Sternen

    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0