Buchvorstellung und Rezension: Daringham Hall – Die Entscheidung von Kathryn Taylor - Liebesroman (Daringham Hall-Trilogie)

Bens Augen funkeln zornig. "Was macht dich eigentlich so verdammt sicher, dass diese Leute deine Loyalität verdienen?" Kate hielt seinem Blick stand und versuchte die Zweifel nicht zuzulassen, die seine Worte in ihr weckten. Sie verdankte den Camdens so viel und wollte sich nicht in ihnen täuschen. Aber sie hatte während der vergangenen Tage sehr viel nachgedacht und konnte selbst kaum noch daran glauben, dass das damals alles nur ein Missverständnis gewesen war. Hatte die Familie Bens Mutter damals verstoßen, weil sie ihnen nicht gut genug war?

Allein, dass sie ich diese Frage stellte, kam Kate wie ein Verrat vor. Sie wusste einfach nicht mehr, was sie denken sollte, und auch nicht, was sie darauf sagen sollte.

"Ich muss jetzt weiter." Erneut versuchte sie, sich an ihm vorbei zu drängen und keuchte erschrocken auf, als er sie an den Armen packte und zurück in die Box zog. Einen Herzschlag später lehnte sie mit dem Rücken an der Wand, und Bens Gesicht war dicht vor ihrem. "Wieso glaubst du ihnen und nicht mir, Kate?"

    

Autoren-Information

Kathryn Taylor begann schon als Kind zu schreiben – ihre erste Geschichte veröffentlichte sie bereits mit elf. Von da an wusste sie, dass sie irgendwann als Schriftstellerin ihr Geld verdienen wollte. Nach einigen beruflichen Umwegen und einem privaten Happy End ging ihr Traum in Erfüllung: Bereits mit ihrem zweiten Roman hatte sie nicht nur viele begeisterte Leser im In- und Ausland gewonnen, sie eroberte auch prompt Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste. Mit DARINGHAM HALL – DAS ERBE startet sie eine neue Trilogie über große Gefühle und lang verborgene Geheimnisse auf einem englischen Landgut.

 

Buchinformationen

Titel: Daringham Hall - Die Entscheidung (Bd. 2)

 

Autorin: Kathryn Taylor

 

Verlag: Bastei Lübbe AG

 

ISBN: 978-3-404-17227-6

 

Seitenanzahl: 318 Seiten

 

Preis: 9,99€

 

Weitere Bände:

  • Band 1: Daringham Hall – Das Erbe
  • Band 3: Daringham Hall – Die Rückkehr

 

Klapptext

Ein lang gehütetes Geheimnis und eine folgenschwere Entscheidung

 

Ben Sterling kann es sich selbst kaum erklären: Sei er auf Daringham Hall lebt, ist für ihn nichts mehr wie vorher. Und das liegt nicht nur daran, dass seine lange verschollene Familie ihn auf ihrem Landsitz in East Anglia so unerwartet freundlich aufnimmt – auch seine Gefühle für die Tierärztin Kate bringen den sonst so beherrschenten Unternehmer aus dem Gleichgewicht. Soll er wirklich glauben, dass er in England eine Zukunft hat? Noch ahnt er nicht, dass jemand im Hintergrund weiter Intrigen spinnt – und das ausgerechnet Kate ihn dazu bringen wird, seine Entscheidung für Daringham Hall noch einmal zu überdenken…

 

Zweiter Teil der großen englischen Familien-Saga

 

Rezension

Eine direkte Inhaltsangabe des 2. Bandes der großen englischen Familiensaga Daringham Hall ist in meinen Augen gar nicht so einfach, da in diesem Buch mehrere kleine Nebengeschichten aufeinander treffen, welche am Ende ein komplettes, lückenloses Gesamtbild ergeben.

Am Anfang, muss ich ehrlich gestehen, war ich doch etwas enttäuscht darüber, dass die Liebesgesichte von Ben und Kate im 2. Teil etwas in den Hintergrund geraten ist und somit viel mehr Aufmerksamkeit auf die Geschichten der Nebenfiguren Wert gelegt wurde. Jedoch mit jedem Kapitel vertieft man sich in ein Gestrick aus Intrigen, Erkenntnissen und auch vollkommener Traurigkeit, so dass sich auch dieses Buch fast wie von allein liest, da man es einfach nicht aus der Hand legen kann. Die Kapitel sind mit nur ein paar Seiten sehr kurz gehalten, was natürlich gerne dazu verleitet schnell noch eins oder zwei zu lesen – bis man nun am Ende angelangt ist.

Die große Frage, was nun damals wirklich mit Bens Mutter geschehen ist und somit die ersehnten Antworten, weshalb Ben ja überhaupt nach England gekommen ist, werden in „Daringham Hall – Die Entscheidung“ geklärt. Ebenso gibt es leider doch auch sehr traurige Momente in diesem Buch, welche mich schon das ein oder andere Mal schlucken ließen. Das Ende ist natürlich offen, da ja noch ein dritter Teil auf uns Leser wartet. Aber ich muss gestehen, dass mich das Ende völlig überrascht hat und ich mit dieser Wendung in keinster Weise gerechnet habe.

Somit kann ich sagen, dass mich auch der 2. Band der Daringham-Trilogie vollkommen in seinen Bann gezogen hat und ich es kaum erwarten kann, nun endgültig auch das Ende dieser Familiensaga zu erfahren. Ich weiß von der Autorin Kathryn Taylor selbst, welche gerade die letzten Zeilen ihres dritten Werkes beendet hat, dass es ein gutes Ende nehmen wird. Jedoch sagt mir das leider viel zu wenig, denn ein Happy End gibt es in dieser Familiensaga in vielerlei Richtungen, welche mir schon jetzt im Kopf herumkreisen.

 

Ich muss ja zugeben, dass ich keine wirkliche Leseratte bin und mich auch ein Buch selten soweit gepackt hat, dass ich es innerhalb von Tagen verschlungen habe. Jedoch die Daringham-Trilogie begeistert mich stets aufs Neue und ich kann sie jedem nur wärmstens ans Herz legen, welcher solch Familiensagas mit ihrer Liebe, ihren Intrigen und Enthüllungen mag, sie zu lesen, denn auch ihr werdet die Bücher lieben.

 

Bewertung

5 von 5 Sterne 

    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0