Buchvorstellung und Rezension: Daringham Hall – Das Erbe von Kathryn Taylor - Liebesroman (Daringham Hall-Trilogie)

Ben sagte nichts, aber sein Blick ruhte weder auf dem Treppengeländer noch auf dem sonnendurchfluteten, bunten Glas. Stattdessen sah er Kate an, deshalb ging sie hastig weiter in den Raum, der sich links an die Halle anschloss. Er war der sogenannte Chinesische Salon, und auch über dieses Zimmer, das als eines der ältesten auf Daringham Hall galt, wusste sie zum Glück einiges. Es war besser, wenn sie ihm etwas erzählte. Dann war sie nicht versucht , irgendetwas anderes mit ihm zu tun.

Je weiter sie kamen, desto schneller lief sie und desto weniger fiel ihr zu den Räumen ein. Sie konnte nur noch daran denken, dass sie sich noch nie so stark zu einem Mann hingezogen gefühlt hatte wie zu Ben in diesem Augenblick. Was er zu wissen schien, denn die Spannung zwischen ihnen war greifbar. Trotzdem oder gerade deswegen kämpfte sie sich verbissen weiter durch ihre Erläuterungen, diesmal über die Bibliothek, die sie gerade betreten hatten. "Das ist mein Lieblingszimmer", sagte sie und deutete auf die kunstvoll verzierten Regale voller alter Lederbände, die die Wände bedeckten. "Hier haben Ivy und ich früher..."

Ben umfasste ihr Handgelenk und  zog sie in einer schnellen Bewegung an sich, was ihr schlagartig den Atem nahm. Aber sie war nicht überrascht, im Gegenteil, es war, als hätte sie die ganze Zeit nur auf diesen Augenblick gewartet...

    

Autoren-Information

Kathryn Taylor begann schon als Kind zu schreiben – ihre erste Geschichte veröffentlichte sie bereits mit elf. Von da an wusste sie, dass sie irgendwann als Schriftstellerin ihr Geld verdienen wollte. Nach einigen beruflichen Umwegen und einem privaten Happy End ging ihr Traum in Erfüllung: Bereits mit ihrem zweiten Roman hatte sie nicht nur viele begeisterte Leser im In- und Ausland gewonnen, sie eroberte auch prompt Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste. Mit DARINGHAM HALL – DAS ERBE startet sie eine neue Trilogie über große Gefühle und lang verborgene Geheimnisse auf einem englischen Landgut.

 

Buchinformationen

Titel: Daringham Hall - Das Erbe (Band 1)

 

Autorin: Kathryn Taylor

 

Verlag: Bastei Lübbe AG

 

ISBN: 978-3-404-17137-8

 

Seitenanzahl: 333 Seiten

 

Preis: 9,99€

 

Weitere Bände:

  • Band 2: Daringham Hall – Die Entscheidung
  • Band 3: Daringham Hall – Die Rückkehr

 

Klapptext

Eine schicksalhafte Begegnung, ein lang verborgenes Geheimnis, ein verlorenes Erbe

 

Die junge Tierärztin Kate mag ihr ruhiges Leben in Salter´s End, einem beschaulichen Dorf in East Anglia. Ein besonders enges Verhältnis pflegt sie zur ansässigen Gutsbesitzerfamilie, den Camdens von Daringham Hall, die sie wie eine Tochter behandeln. Doch eines Tages taucht ein Fremder im Ort auf, der durch einen Unfall sein Gedächtnis verloren hat. Kate nimmt den hilflosen, aber ungemein attraktiven Mann bei sich auf und verliebt sich bald rettungslos in ihn. Schon wagt sie zu glauben, dass er ihre Gefühle erwidert – da stellt sich heraus, dass er Ben Sterling ist, ein IT-Unternehmer aus New York und der eigentliche Erbe von Daringham Hall. Und er hat schon vor langer Zeit Rache an der Familie geschworen, die seine schwangere Mutter damals abrupt vor die Tür setzte…

 

Band 1 der Daringham Hall-Trilogie

 

Inhalt

Die Geschichte beginnt in einer stürmischen Nacht, als ein erfolgreicher, attraktiver Geschäftsmann englischen Boden betritt, von fünf jungen Ladys zusammengeschlagen und ausgeraubt wird und zu allem Überfluss noch von einer hysterischen Tierärztin namens Kate eins mit einem Holzspalt übergezogen bekommt. Ben verlor daraufhin sein Gedächtnis und Kate kümmert sich schuldbewusst um den fremden Amerikaner, den keiner zu vermissen scheint und lässt ihn letztendlich sogar bei ihm einziehen. Die beiden verlieben sich Hals über Kopf ineinander und es hätte nicht schöner sein können – bis Bens Erinnerungen plötzlich wieder auftauchten. Mit diesen kommen auch der Hass und die Wut wieder, die ihn nach England brachte. Sein Ziel war es, sein Erbe von Daringham Hall einzufordern und somit der Familie Camden, welcher Kate sehr verbunden ist und welche nun auch Ben schon als Freunde gewonnen hat, zu schaden. Mit der plötzlichen Rückkehr seines infamen Gedächtnisses und dem Drang seine Rache durchzuziehen, ist er plötzlich für alle – und vor allem für die arme Kate – ein völlig fremder Mensch, der nur kalt und herzlos erscheint. Doch gerade Kate sieht ihn mit anderen Augen und kann auch als Einzige hinter seine steinerne Fassade durchdringen – wenn auch nur manchmal. Die Familienverhältnisse auf Daringham Hall – ein englisches Landgut, was dem Landadel angehörte – bringt Ben somit ziemlich durcheinander und sein Ziel – der Adelstitel „Baronet of Daringham Hall“ – kommt er immer näher.

Doch ist es nur das, was er will? Was möchte er, nachdem er die Camdens – inbesondere seinen leiblichen Vater – besser kannte und von einer ganz anderen Seite betrachtete, überhaupt noch? Ist das Eis gebrochen oder wird er seinen Plan weiter ohne Gnade verfolgen? Die Antworten auf diese Fragen wird uns hoffentlich Band 2 „Die Entscheidung“ der Daringham Hall-Trilogie geben.

 

Rezension

Irgendwie erinnert mich das Szenario von Daringham Hall an die Geschichte der „Dornvögel“, welche ich schon immer mit großer Begeisterung verfolgt habe. Zwar entspricht es in keinster Weise der Handlung aus „Dornvögel“, aber das adlige Landgut, die große Familie und auch die Intriganten wie auch die komplizierte Liebesgeschichte lassen mich eine Parallele dazu ziehen.

Die Daringham Hall-Trilogie hat mich mit dem ersten Ban „Das Erbe“ voll und ganz in seinen Bann gezogen und ich kann es ehrlich gesagt gar nicht abwarten, die Fortsetzung zu lesen.

Die Geschichte von Benedict Sterling, welcher nur Rache und Hass verspürt, dass durch seine traurige Vergangenheit geschürt ist und das eigentlich komplett andere Wesen, was sich durch seine Amnesie zeigte und nur die junge, attraktive Tierärztin Kate aus ihm herauslocken konnte, übertrifft meine Erwartungen an einem spannenden und mitreisenden Roman bei Weitem. Jede Zeile in „Daringham Hall – Das Erbe“ verspricht neue Erkenntnisse, deckt brisante Geheimnisse auf und steigert die Spannung bis zum Schluss.

Also ein Roman für jeden, der viel Gefühl, dramatische Intrigen und schicksalhafte Begegnungen liebt und sich davon gerne leiten lässt.

 

Bewertung

5 von 5 Sterne

    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0