Idee für Kindergeburtstage: Bastel einen Hai aus einer Melone für Obst oder auch Obstsalat (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

Hallo Ihr Lieben,

 

für den Kindergeburtstag in der KITA bin ich dieses Jahr gefragt wurden, ob ich nicht Lust hätte, mich um das Obst und Gemüse für die Kids zu kümmern, da noch ein zweites Geburtstagskind mitfeierte und so schon für Kuchen gesorgt war.


Natürlich – kein Problem! Nur ein einfacher Obstteller war mir irgendwie zu langweilig. Ich bin zwar selbst nicht sehr begabt, aber für meine Kinder lasse ich mir trotzdem immer gerne etwas Besonderes einfallen. Im Internet bin ich dann auf den Melonen-Hai gestoßen und fragte meinen Mann, ob er das hinbekommt. Es ist übrigens bei uns so üblich, dass ich die Ideen bringe und mein Mann sie umsetzen muss. Für ihn war das kein Problem, so dass dieser tolle Hai herausgekommen ist, worauf unser nun 5jähriger Sohn richtig stolz war und die ganze KITA ihn bewundert wie auch inklusive Augen vernascht hat.


Heute möchte ich Euch nun verraten, wie er gebaut wird. Und ehrlich – wie schon gesagt, ich bin nicht sonderlich begabt, was gestalterisches Können so betrifft – aber den Hai bekommt echt jeder auf seine ganz persönliche Art hin.


Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Melonenhai

Man suche sich eine in Form und Größe passende Melone aus. Man kann neben den gängigen Wassermelonen auch gerne andere wie zum Beispiel Honigmelonen verwenden.



Zur Stabilisierung und für einen besseren Stand schneidet man am unteren Teil der Melone einfach eine gerade Fläche ab und stellt diese dann zur Weiterverarbeitung darauf.



Für das Haimaul schneidet man sich auf gewünschter Höhe und in passender Größe einen Keil aus der Melone. Man kann anfangs etwas vorsichtiger ran gehen und stets nach Belieben das Maul vergrößern, so dass auch kleine Kinderhände darin genug Platz finden, um das spätere Obst zu naschen.



Danach die Melone soweit aushöhlen, dass noch eine dünne Schicht Rot im Maul enthalten ist. Je nach Reifegrad der Melone muss man sich dabei mit Messer und Löffel behelfen.



Dann entfernt man vorsichtig mit einem Sparschäler einen Streifen Schale von der Melone oben und unten am Maul für die Zahnreihen des Hais.



Dann nimmt man ein scharfes Messer und schneidet im Zickzack oben und unten die Zähne des Hais.



Die Haiflosse schneidet man sich keilformig aus den Resten, welche man durch den Mauleinschnitt gewonnen hat. Befestigt haben wir diese mit zwei Zahnstochern – hält bombenfest.


Bei den Augen kann jeder seine ganz eigene Kreativität walten lassen. Wir haben dafür zwei Physalis mit Zahnstochern befestigt und diese noch mit etwas blauem Zuckerstift verziert.



Und nun ist der Hai nach gerade vielleicht einmal 15 Minuten fertig und kann nach Herzenslust gefüllt werden.


Der Hai sollte aber auf alle Fälle auch ohne Füllung in den Kühlschrank zur Lagerung und hält sich dort auch mindestens zwei Tage. Danach fangen dann die Zähne an weich zu werden.



Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbasteln und Euren Kleinen einen riesen Spaß mit ihrem Melonen-Hai!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sabine (Donnerstag, 03 September 2015 21:58)

    Wow, der sieht klasse aus, da haben sich die Kids sicher gefreut! Und scheint ja tatsächlich ganz einfach zu sein.

  • #2

    Saskia (Donnerstag, 10 September 2015 15:29)

    Ist das toll! :-)
    Werde ich definitiv zum nächsten Sommer einmal ausprobieren, wenn wieder eine Grillparty ansteht :-P

    LG Saskia vom Testbar-Team

www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnspielauslosung

Follow me

Meine Social Media Kanäle:

Instagram

Leser meines Blogs:

Follow on Bloglovin
SeitTest-Zertifikat
spamfree
Pagerank Button
Produkttester
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button Blogverzeichnis
counter gratis