Philips VisaPure Anti-Unreinheiten - Ausgepackt & Vorgestellt

Hallo Ihr Lieben,

 

erstmalig nach fast zwei Jahren Anmeldung darf ich an einem Projekt von der Markenjury teilnehmen – JUHU. Zusammen mit 99 weiteren von Unreinheiten geplagten Menschen probiere ich nun die neue VisaPure Essential von Philips aus. Der Preis für diese Gesichtsbürste liegt derzeit bei 149,00€. In meinen Augen ist dies schon eine stolze Summe, welche natürlich meine Erwartung auch enorm anhebt.

 

Ich selbst leide schon seit meiner Pubertät an einer unreinen Mischhaut, welche mich schon manchmal echt verzweifeln lässt. Aufgrund dessen habe ich mir vor gut 1 ½ Jahren das OLAZ Regenerist 3 Zone Reinigungssystem gekauft, welches ich bis jetzt täglich verwendete. Ich bin mit dieser Reinigungsbürste eigentlich recht zufrieden, da sie mein Hautbild auf alle Fälle verbessert hat. Jedoch sind kleine Mitesser und Pickelchen nach wie vor in meinem Gesicht vorhanden. Nun werde ich zweimal täglich die VisaPure Anti-Unreinheiten von Philips ausprobieren und hoffe, dass sie mehr kann als meine bisherige Gesichtsbürste.

 

Heute möchte ich Euch aber erst einmal mein neustes Testprodukt von Philips etwas genauer vorstellen und gleichzeitig meinen ersten Eindruck schildern.

 

Wissenswertes zur VisaPure Anti-Unreinheiten von Philips

Vor zwei Jahren hat Philips die elektrische Gesichtsbürste VisaPure vorgestellt. Sie reinigt die Haut gründlich in nur 60 Sekunden und ist dabei zehnmal gründlicher als die Reinigung von Hand.

 

Nun gibt es ein neues Modell mit einer speziellen Bürste, für alle, die unreine Haut oder Akne haben. Der innovative Bürstenkopf mit extra weichen Fäden ist sehr hygienisch und besonders sanft zur Haut.

 

Dieses Modell in Grün ist exclusiv bei Douglas und auf douglas.de erhältlich.

 

Der neue Bürstenaufsatz

  • Gemeinsam mit Dermatologen wurde der spezielle Bürstenaufsatz für unreine und zu Akne neigende Haut entwickelt.
  • Die langen und feinen Fäden erreichen jede Pore und entfernen 50% mehr abgestorbene Hautzellen und viermal mehr Talg als die Reinigung von Hand. Der ölige Hautglanz bei zu Unreinheiten neigender Haut wird sichtbar gemindert.
  • Die extra weichen Fäden sind zweifach poliert und besitzen eine spezielle Abrundung. Somit ist VisaPure Anti-Unreinheiten auch für überaus empfindliche Haut geeignet. Der Aufsatz ist durch sein antibakterielles Material besonders hygienisch und trocknet schnell.

 

Pulsieren und rotieren

Die Philips VisaPure Gesichtsbürste nutzt die sogenannte DualMotion Technologie – eine Kombination aus Rotation und Vibration. Dadurch reinigt sie die Hautzellen zehnmal gründlicher als eine Reinigung von Hand.

 

Dank der beiden gezielten Bewegungen reinigt die Gesichtsbürste die Haut porentief:

  1. Die vertikale, pulsierende Bewegung löst und entfernt Schmutzrückstände
  2. Die Rotation bürstet die gelösten Partikel aus den Poren

Dadurch können nach der Reinigung Pflegeprodukte besser von der Haut aufgenommen werden. Die gleichzeitige Massage regt außerdem die Mikrozirkulation in den feinen Äderchen der Haut an und der Teint strahlt.

 

Die Anwendung

In nur einer Minute kann das Gesicht mit Philips VisaPure Anti-Unreinheiten ein- oder zweimal am Tag porentief gereinigt werden.

  1. Das Gesicht anfeuchten und das Lieblingsreinigungsprodukt auftragen.
  2. Die Bürste in kreisenden Bewegungen über Gesicht und Dekolleté führen. Dabei das Gesicht in drei Zonen teilen – T-Zone, rechte Wange und linke Wange. Diese jeweils 20 Sekunden mit VisaPure behandeln. Ein Vibrationssignal erinnert daran, die Gesichtszone zu wechseln.
  3. Nach einer Minute schaltet sich das Gerät automatisch ab.
  4. Nach der Benutzung die Bürste unter lauwarmen Wasser auswaschen und im Ladestand an der Luft trocknen.


Meine ersten Gedanken - mein erster Eindruck

Ich gebe ja ehrlich zu, dass ich ein Mensch bin, welcher sich nicht groß mit Bedienungsanleitungen aufhält und lieber gleich loslegt. So habe ich das natürlich auch bei der VisaPure getan und mich echt gewundert, warum diese zwischendurch immer kurz stockt und am Ende sogar ausgeht. Ich dachte vielleicht, dass die Bürste mir damit signalisieren möchte, dass ich zu derb aufdrücke – zumindest ist dies bei meiner elektrischen Zahnbürste so. Nun bin ich aber schlauer und habe herausgefunden, dass das kurze Stocken ein Zonenwechsel bedeutet, welchen man nach 20 Sekunden durchführen soll und die Gesichtsbürste nach 60 Sekunden automatisch ausgeht. Ich verwende sie nun seit zwei Tagen und muss sagen, dass ich mich an diese Zeitvorgaben echt noch gewöhnen muss.


Die Bürste hat auch zwei Geschwindigkeitsstufen – einen so direkten Unterschied und welche wofür ist, konnte ich jedoch bis jetzt noch nicht so richtig erörtern. Aber dafür teste ich die VisaPure von Philips auch längere Zeit, um dabei noch etwas herauszufinden.


Der Bürstenkopf ist richtig weich – zu meiner bisherigen Bürste von OLAZ ist dies ein himmelweiter Unterschied, an welchen ich mich extrem gewöhnen muss. Die Bürste fühlt sich wie eine leichte Feder auf der Haut an. Ob das wirklich was bringt? Ich werde es hoffentlich in den nächsten Wochen herausfinden.


Was ich auf alle Fälle schon einmal richtig toll an der VisaPure finde, ist das stylische Design und den praktischen Ständer, wo die Bürste gut abtrocknen kann und nicht irgendwo im Bad herumliegt.


So, das waren erst einmal meine ersten Gedanken und Eindrücke von meiner neuen Gesichtsbürste gegen Unreinheiten. Nun wird die Zeit zeigen, ob sie wirklich hält, was sie verspricht und vor allem, ob sie auch den hohen Preis gerecht wird. Ich halte Euch auf alle Fälle über meine Ergebnisse auf dem Laufenden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnspielauslosung

Follow me

Meine Social Media Kanäle:

Instagram

Leser meines Blogs:

Follow on Bloglovin
SeitTest-Zertifikat
spamfree
Pagerank Button
Produkttester
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button Blogverzeichnis
counter gratis