Rotkäppchen Alkoholfrei und Alkoholfrei Rosé

Hallo Ihr Lieben,

 

Rotkäppchen hat nun ebenfalls zwei Sektvarianten ohne Alkohol auf den Markt gebracht, welche wir schon einmal für Euch testen durften. Ich persönlich trinke schon seit Jahren so gut wie keinen Alkohol, weil ich einfach kein Verlangen danach habe. Meinem Mann geht es ganz ähnlich, so dass wir uns über solch alkoholfreie Varianten immer sehr freuen. So eine Flasche gönnen wir uns gerne einmal am Wochenende und ich persönlich finde, dass alkoholfreier Sekt genauso lustig und locker macht wie Alkohol. Wahrscheinlich liegt das an dem hohen Kohlensäuregehalt und dem damit verbundenen Prickeln.

Heute möchte ich Euch auf alle Fälle einmal die zwei neuen alkoholfreien Varianten aus dem Hause Rotkäppchen vorstellen.

 

Rotkäppchen Alkoholfrei

„Rotkäppchen Alkoholfrei ist die fruchtig-frische Alternative für alle, die Rotkäppchen Sekt lieben, aber auf Alkohol verzichten wollen.

Besonders schonend entalkoholisiert, verspricht diese Cuvée aus ausgesuchten Weinen prickelnden Genuss voller Leichtigkeit. Rotkäppchen Alkoholfrei überzeugt durch seinen feinfruchtigen Geschmack und die typische Lebendigkeit von Rotkäppchen.“

(Quelle: www.alkoholfrei.de)


Rotkäppchen Alkoholfrei Rosé

„Der neue Rotkäppchen Alkoholfrei Rosé ist die beerig-fruchtige Alternative für alle, die ohne Alkohol prickelnd genießen wollen.

Durch besonders schonende Entalkoholisierung bleibt dabei der intensiv fruchtige Geschmack ausgewählter Weine erhalten. So präsentiert sich Rotkäppchen Alkoholfrei Rosé als unbeschwert leichter Genuss, mit einem Hauch von Himbeere und Erdbeere im Geschmack.“

(Quelle: www.alkoholfrei.de)


Unser Fazit

Den Rotkäppchen Alkoholfrei Rosé hatten wir zum Geburtstag meiner Tochter ausprobiert. Ich fand diesen zwar schön fruchtig, aber irgendwie auch viel zu süß. Mit dieser Meinung stand ich nicht allein da. Unsere Verwandtschaft sind schon von Früher wahre Rotkäppchen-Kenner und auch -Liebhaber. Jedoch diese Sorte konnte keiner so recht dem Hause Rotkäppchen zuordnen.

Den Rotkäppchen Alkoholfrei haben wir dann kurze Zeit später zu unserem Adventsessen probiert. Dieser ist gegenüber dem Rosé viel besser angekommen, da der Sekt nicht so extrem süß ist und erfrischend leicht prickelt.

Da mein Mann und ich nun viel alkoholfreien Sekt trinken, kennen wir ein paar verschiedene Sorten. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich es zwar echt toll finde, dass Rotkäppchen mit in diesen Markt einsteigt, jedoch sollte aus dem alkoholfreien Sekt meiner Meinung nach etwas die Süße reduziert werden. Ich finde, dass der gute Rotkäppchen-Geschmack dadurch irgendwie verloren geht.

    

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kerstin Pohle (Dienstag, 16 Dezember 2014 18:49)

    Ich durfte auch bei Rotkäppchen testen und bin deiner Meinung.Mir war der Sekt leider auch etwas zu süß.

  • #2

    Miri (Mittwoch, 17 Dezember 2014 12:58)

    Hallo du :)
    ich kaufe meinen alkoholfreien Sekt bzw. Traubensecco immer hier: http://www.der-weinmakler.de/home/Alkoholfreier-Sekt,5310.php
    Probier doch mal Traubensecco, das schmeckt wirklich tausendmal besser als so alkoholfreier Sekt (und ist natürlich auch ohne Alk) ;-)

www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnspielauslosung

Follow me

Meine Social Media Kanäle:

Instagram

Leser meines Blogs:

Follow on Bloglovin
SeitTest-Zertifikat
spamfree
Pagerank Button
Produkttester
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button Blogverzeichnis
counter gratis