Philips EnergieUp HF3419/01 - Testbericht

Hallo Ihr Lieben,

 

nachdem ich Euch das EnergieUp von Philips vor ein paar Wochen schon vorgestellt und es nun gut vier Wochen ausprobiert habe, möchte ich Euch nun erzählen, wie es mir mit dem Gerät in dieser Zeit ergangen ist und ob es ein empfehlenswertes Produkt ist.

Ich habe das EnergieUp über die Testerplattform „Für Sie-Tester“ zum Ausprobieren erhalten und möchte mich an dieser Stelle schon einmal recht herzlich dafür bedanken.

 


Das EnergieUp von Philips

Alles Wissenswerte und die technischen Daten zum EnergieUp findet Ihr in meinem Bericht


--> Philips EnergieUp HF3419/01 - Ausgepackt & Vorgestellt


Mein Fazit

Das EnergieUp von Philips ist in der Bedienung ganz simpel. Es gibt einen On-/Off-Schalter, welcher sich durch eine leichte Berührung ganz einfach betätigen lässt. Zudem kann man noch die Lichtintensität in 5 Stufen nach Belieben variieren. Eine kleine Strichanzeige im unteren Bereich zeigt in 10 Minuten Schritten bis zu einer Stunde an, wie lange das Gerät schon in Betrieb ist.

Vom Design her ist das EnergieUp sehr schlicht und einfach gehalten. Ich persönlich finde es sogar etwas langweilig. Aber okay, es soll nun mal die breite Masse ansprechen und von daher ist es eben einfach ein neutrales Gerät. Das Philips EnergieUp ist recht groß und beleuchtet somit auch prima einen größeren Raum. Nur leider ist die Größe auch manchmal ein Problem, da es somit schon schwierig ist, einen geeigneten Platz im Wohnraum zu finden. Ich persönlich habe es im Moment auf dem Fensterbrett in der Küche stehen. Dieses ist sehr breit und somit stört mich auch das EnergieUp nicht weiter, weil es da am wenigsten auffällt. Ich hätte mir jedoch vom Hersteller noch eine Aufbewahrung gewünscht, da ich im Moment noch nicht so recht weiß, wie ich das Gerät am besten verstaue.

Nun möchte ich aber auch einmal zu der Wirkung des EnergieUp´s kommen. Da ich eigentlich immer morgens bis in den Mittag hinein mit extremer Müdigkeit zu kämpfen habe, verwendete ich das Gerät stets morgens zum Frühstück. Das habe ich die ersten zwei Wochen regelmäßig gemacht und konnte schon nach wenigen Tagen eine deutliche Verbesserung feststellen. Dass heißt, ich brauchte keinen Mittagsschlaf mehr, um den restlichen Tag zu überstehen und war auch am Morgen schon viel aufnahmefähiger. Es ist wirklich von Tag zu Tag besser geworden. Nach den zwei Wochen habe ich das EnergieUp unregelmäßiger, eigentlich nur bei Bedarf, genommen. Es hat dabei immer sehr schnell Wirkung bei mir gezeigt, so dass ich nach gut 30 Minuten intensiven Lichtes gleich wieder munterer und vitaler war. Somit ist das EnergieUp für meinen Alltag eine echte Bereicherung und da ich es nun in der Küche stehen habe, schalte ich es gerade jetzt bei der dunklen Jahreszeit gerne als zusätzliche Lichtquelle beim Kochen mittags an. Ich ruhe mich zwar mittags trotzdem meist etwas aus, aber direkt einschlafen tue ich dabei nur noch sehr selten.

Zusammengefasst finde ich das EnergieUp von Philips gerade in den Wintermonaten optimal. Es verleiht  einen extra Energieschub und hebt die Stimmung. Natürlich ist der Preis von 199,99€ ein wahrer Luxus, den sich nicht jeder einfach mal so leisten kann. Ich kann nur sagen, dass mir dieses Gerät wirklich sehr gut tut und auch hält, was es verspricht. Ich möchte das Philips EnergieUp nun nicht mehr missen und hoffe, dass ich noch ganz lange daran Freude haben werde.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sylvi (Freitag, 30 Januar 2015 17:29)

    Schön zusammengefasst, ist wirklich eine Überlegung wert... :)
    Licht kann immer viel bewirken...

www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnspielauslosung

Follow me

Meine Social Media Kanäle:

Instagram

Leser meines Blogs:

Follow on Bloglovin
SeitTest-Zertifikat
spamfree
Pagerank Button
Produkttester
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button Blogverzeichnis
counter gratis