Martina Gebhardt - Salvia-Linie

Hallo Ihr Lieben,

 

ich habe mir in unserem Sommerurlaub in Brandenburg zwei Produkte aus der Salvia-Serie von Martina Gebhardt gekauft, da ich zu dieser Zeit an schweren Hautproblemen mit starken Entzündungen im Gesicht litt. Die Ursache für dieses Erscheinungsbild lag jedoch nicht an einer unreinen Haut, sondern einfach daran, dass ich an einer Hefepilzinfektion erkrankt bin. Dies habe ich aber leider zum damaligen Zeitpunkt noch nicht gewusst. Seitdem ich diese Infektion gezielt behandle, ist mein Hautbild viel besser geworden. Jedoch leide ich zwar nicht mehr so stark aber nach wie vor unter einer unreinen Mischhaut. Die Salvia Cream wie auch den Cleanser verwende ich nun schon gut zwei Monate täglich und deshalb möchte ich Euch heute diese beiden Produkte gerne vorstellen wie auch meine Erfahrungen damit mitteilen.

 

Salvia-Linie

Für die fettige und unreine Haut

Die Salvia-Systempflege wirkt klärend, adstringierend, reguliert die Fett und Talgproduktion und verbessert den natürlichen Hautsäureschutzmantel. Sie wird überall dort eingesetzt, wo die Haut einen verstärkten Bedarf an Entgiftung bzw. Entschlackung benötigt.

 

Produkte:

  • SALVIA Cream
  • SALVIA Mask
  • SALVIA Face Lotion
  • SALVIA Tonic
  • SALVIA Cleanser

 

SALVIA Cleanser

Zur sanften Reinigung der fettigen, großporigen Haut.

 

Inhaltsstoffe:

Wasser, Olivenöl°, Lecithin*, Salbeiauszug°, Rosenblütenhydrolat°, Hamamelishydrolat°, Holunderwurzelauszug°, Magnolienauszug*, grüner Teeauszug°, Kokosfettextrakte, spagyrische Essenz von Salbei°, Gold, Silber, Schwefel, Salbeiöl°, Myrtenöl°, Teebaumöl*, Linalool**, Limonene**.

 

° Demeter-zertifizierter Rohstoff

 * aus kontrolliert biologischem Anbau

 ** Bestandteil echter ätherischer Öle

 

SALVIA Cream

Für die fettige und unreine Haut.

 

Inhaltsstoffe:

Wasser, Kräuterauszüge aus Salbei°, Melisse°, Spitzwegerich°, Pfefferminze° und Hamamelis°, Olivenöl°, Wollwachs, Sheabutter* , Kakaobutter*, Bienenwachs°, pflanzliches Vitamin E*, Holunderwurzelauszug°, Magnolienauszug*, grüner Teeauszug°, spagyrische Essenz von Salbei°, Gold, Silber, Schwefel, Salbeiöl°, Teebaumöl*, Myrtenöl° Linalool**, Limonene**.

 

° Demeter-zertifizierter Rohstoff

 * aus kontrolliert biologischem Anbau

 ** Bestandteil echter ätherischer Öle

 

Mein Fazit

Der Salvia Cleanser von Martina Gebhardt hat eine leicht milchige Konsistenz, welchen ich prima zusammen mit meiner elektrischen Olaz Reinigungsbürste verwenden kann. Zwei bis drei Pumphübe sind somit für die komplette Gesichts- und Halsreinigung dieses Produktes vollkommend ausreichend. Der Cleanser reinigt sehr sanft aber gründlich. Die Haut wird mit diesem Produkt in keinster Weise gereizt und entfettet diese auch nicht. Nach der Reinigung fühlt sich die Haut sauber aber noch gut gefettet und geschmeidig  an. Der Geruch des Cleansers wie auch der Creme aus der Salvia-Linie ist natürlich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, da dieser etwas herb ist. Jedoch mit der Zeit gewöhnt man sich an alles und mich persönlich stört dieser gar nicht mehr.

Bei der Salvia Cream bin ich etwas anderer Meinung als bei dem Cleanser. Die Creme ist sehr reichhaltig und man braucht sie wirklich nur sehr dünn auftragen. Sie pflegt die Haut über den Tag verteilt gut und spendet ausreichend Feuchtigkeit. Jedoch erzeugt die Salvia Cream einen sehr starken Glanz auf dem Gesicht, welcher auch durch Abpudern einfach nicht zu überdecken ist. Ich selbst habe zum Glück keine fettige, glänzende Haut, aber durch diese Creme wirkt meine Haut so. Dieser Effekt gefällt mir persönlich so gar nicht, so dass ich die Creme nun meist nur abends verwende. Von dem Wirkeffekt der Creme bin ich ehrlich gesagt auch nicht zu 100% überzeugt. Kleine wie auch manchmal größere Pickelchen finden nach wie vor ihren Weg in mein Gesicht und meine Haut ist noch lange nicht so rein, wie ich mir das wünsche.

Zusammenfassend möchte ich zu den beiden Produkten aus der Salvia-Linie von Martina Gebhardt sagen, dass mir der Cleanser sehr gut gefällt und ich mir auch vorstellen könnte, diesen nachzukaufen. Jedoch die Creme konnte mich nicht überzeugen und ich werde nun somit weiter suchen müssen, um das optimale Produkt für meine unreine Mischhaut zu finden.

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Julia (Dienstag, 07 Oktober 2014 18:46)

    Ich verstehe nicht, dass die Creme so fettreich ist, wenn sie doch für fettige/unreine Haut sein soll. Mir ist schon klar, dass natürlich Feuchtigkeit an die Haut gelangen soll, damit diese nicht überproduziert, was das Fett angeht und das dann zu verstopften Talgdrüsen und Pickeln führt, aber Fett mit Fett bekämpfen erscheint für mich auch keine Lösung. Ich habe selbst fettige Mischhaut und neige zu Pickeln und ich KANN gar keine Cremes nehmen, sondern nur Fluide oder Gel-Cremes. Alles andere fühlt sich sofort an wie zugekleistert.

  • #2

    Schön hier (Samstag, 10 Januar 2015 10:54)

    Martina Gebhardt Cremes immer nur auf die feuchte Haut DÜNN auftragen, am besten zuerst zwischen den Händen verreiben!!!!!
    Sollte dann immer noch ein Glanz bestehen (der in der Regel schnell verschwindet), dann nochmals mit leicht feuchten Händen drüber geben. Das funktioniert, einfach ausprobieren.

www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnspielauslosung

Follow me

Meine Social Media Kanäle:

Instagram

Leser meines Blogs:

Follow on Bloglovin
SeitTest-Zertifikat
spamfree
Pagerank Button
Produkttester
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button Blogverzeichnis
counter gratis