4 Tage Wien und wieder zurück

4 Tage im Star Inn Hotel Wien Schönbrunn

Hallo Ihr Lieben,

 

4 aufregende Tage in Wien und noch ein paar weitere in Vorderweißenbach liegen hinter uns. Mit ein paar Eindrücken wie auch Fotos möchte ich mich nun offiziell bei Euch zurückmelden.

Wie ich Euch ja bereits schon vor unserer Reise erzählt habe, war ich auch im Urlaub als Testerin – besser gesagt als HolidayReporterin – unterwegs. Im Januar kam ganz überraschend und unerwartet die Nachricht, dass ich zusammen mit meiner Familie für vier Tage inklusive Frühstück in das Star Inn Hotel Wien Schönbrunn fahren darf. Das 3 Sterne Hotel liegt zentral im Bezirk Schönbrunn und man erreicht eigentlich viel Sehenswertes entweder per Fuß oder mit der U-Bahn, welche eine Station direkt gegenüber vom Hotel hat.

Am Samstagnachmittag nach einer eigentlich sehr entspannten fast 6 ½ stündigen Fahrt durch Tschechien sind wir im Hotel freundlich empfangen wurden und konnten auch direkt auf unser sehr geräumiges Zimmer. Die Kinder haben sich erst einmal auf den Betten ausgetobt und wir uns eingerichtet. Danach sind wir per Fuß die Gegend erkunden gegangen und dann aber auch früh zu Bett, weil die Fahrt doch für alle recht anstrengend war.

Der nächste Morgen begann entspannt mit einem ausgiebigen Frühstück im Speisesaal. Danach haben wir es doch tatsächlich gewagt mit dem Auto in den Schlosspark Schönbrunn zu fahren. Der Verkehr ist echt gigantisch in Wien und die Parkplatzsuche reine Nervensache. In einer noblen Gegend sind wir dann nach gut einer halben Stunde doch fündig geworden und konnten uns auf machen, den riesigen Schlosspark Schönbrunn zu erkunden. Neben dem Schloss gibt es im Park noch einen Zoo, einen Spielplatz mit Labyrinth, welcher aber leider noch geschlossen war, schöne Aussichtspunkte und eine wunderbare Parkanlage. Eigentlich wollten wir an diesem Tag in den Zoo, doch der Park an sich war so groß, dass wir bis zum Nachmittag dort unsere Zeit verbracht haben. Danach sind wir noch zum Donauufer einmal quer durch den Wiener Mega-Verkehr gefahren. Dort gab es neben vielen, schönen Spielplätzen auch Parks, welche direkt an der Donau lagen. Wir hatten sehr schönes Wetter und konnten somit mit einem kleinen Snack den Tag an der Donau ausklingen lassen.

Am dritten Tag sind wir dann per Fuß wieder in den Schlosspark Schönbrunn um endlich wie versprochen den Tiergarten von Wien zu besuchen. Dieser ist sehr großräumig angelegt und für die Kinder ein absolutes Highlight gewesen. Dort haben wir dann auch den ganzen Tag verbracht und waren am Ende so kaputt, dass ich meinen Mann sogar dazu überreden konnte mit der U-Bahn zum Hotel zurückzufahren. Das war ein echtes Highlight für uns alle, denn eine U-Bahn kannten wir bis dahin nur vom Fernsehen. Es sind vom Schlosspark bis direkt zum Hotel nur drei Stationen gewesen und irgendwie waren wir so schnell da, dass man das Erlebnis U-Bahn gar nicht so recht auskosten konnte.

Am letzten Tag sind wir erst einmal wieder gemütlich frühstücken gegangen und haben anschließend wieder unsere Koffer gepackt. Ich fand es sehr schön, dass man zum Auschecken Zeit bis 12 Uhr hat und somit auch den letzten Tag stressfrei genießen kann. Nachdem wir also uns vom Hotel verabschiedet haben, sind wir noch ins „Haus des Meeres“ gefahren und haben dort prompt ein fettes Knöllchen wegen vergessenen Parkscheins eingefangen. Naja, ohne dem scheint bei uns leider nie ein Urlaub zu enden. Nach dem Besuch im „Haus des Meeres“ sind wir nochmal zum „Prater“ gefahren und wollten das berühmte Riesenrad von Wien besuchen. Nur leider war dort noch alles geschlossen und auf Grund des katastrophalen Verkehrs in Wien haben wir dann beschlossen weiter zu reisen.

Unsere Reise ging dann nach Vorderweißenbach zu meinem Schwager. Dort haben wir noch ein paar Tage gemütlich zusammen mit der Familie verbracht und sind letzen endlich Freitagabend nach Hause gefahren.    

Die 4 Tage Wien waren für uns in mancher Hinsicht ein echtes Abenteuer, denn wir kommen aus einer Kleinstadt und sind dieses hohe Verkehrsaufkommen, diesen Straßenlärm von Autos, U-Bahn und S-Bahn überhaupt nicht gewohnt. Es gibt viele schöne Orte in Wien und leider konnten wir in dieser kurzen Zeit nicht alles sehen. Aber mich persönlich zieht es nicht zurück in die Hauptstadt Österreichs. Das Hotel war super, sehr modern und komfortabel. Aber die Stadt an sich ist mir einfach zu stressig und viel zu hektisch. Den Lärm konnte man sich kaum irgendwo entziehen und ich war am Ende jeden Tages wirklich froh auf dem Hotelzimmer bei geschlossenem Fenster die Ruhe zu genießen. Außerdem hat mir der viele Staub und muffige Geruch aus der Kanalisation so gar nicht behagt. Auch die Wiener selbst sind mir sehr verschlossen vorgekommen. Die Anonymität in einer Großstadt ist gar nichts für mich. Ich habe auf den Straßen auch kaum Menschen in Begleitung gesehen. Alle sind allein und mit sich selbst in Gedanken durch die Straßen gezogen. Ich kann mich auch täuschen, aber mein Eindruck von den Wienern war schon eher ein einsames und anonymes Leben. Alles in allem ist Wien auf alle Fälle nicht nur für Kulturbegeisterte ein Besuch wert. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten dort nach Herzenslust seinen Tag zu verbringen. Aber leben möchte ich dort nicht und die 4 Tage Aufenthalt haben mir persönlich vollkommen ausgereicht.

Wir möchten uns auf alle Fälle bei Holiday Reporter für die tolle Möglichkeit Wien und das Star Inn Hotel Wien Schönbrunn einmal kennenzulernen bedanken.

 

Natürlich gilt unser Dank auch an das tolle und sehr kompetente Team des Star Inn Hotels Wien Schönbrunn für den reibungslosen wie auch angenehmen Aufenthalt.

 

Liebe Grüße Eure Nadine

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Karolina (Samstag, 05 April 2014 22:01)

    hi,

    wir waren letzten sommer in wien (gerade in der woche wo es eine rekordhitze von 40°C) gab. schönbrunn hat uns jetzt nicht so gut gefallen, aber sonst fanden wir wien echt sehr schön. haben dort aber durch den ganzen kaffee und kuchen konsum ordentlich zugelegt... ich hoffe ihr konntet den süßen verführungen besser widerstehen :D

    lg karö

  • #2

    Heidi (Sonntag, 06 April 2014 09:12)

    Hallo Nadine,
    das sind tolle Bilder von dir und deiner Familie und ein schöner Bericht.

    LG Heidi

  • #3

    Smiley (Sonntag, 06 April 2014 12:28)

    Das Hotel macht ja einen guten Eindruck! Auf jeden Fall war es wahrscheinlich mal eine willkommene Abwechslung zu den üblichen Produkttests, oder? ;)

    LG, Smiley

www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnspielauslosung

Follow me

Meine Social Media Kanäle:

Instagram

Leser meines Blogs:

Follow on Bloglovin
SeitTest-Zertifikat
spamfree
Pagerank Button
Produkttester
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button Blogverzeichnis
counter gratis