Maggi – So Saftig braten

Maggi – So Saftig braten

Revolution in der Pfanne

 

Saftiges gewürztes Fleisch mit Papyrus

 

Die Neuheit von Maggi!

Genau die richtigen Kräuter und Gewürze, clever zu Pfannen gebracht. Zum Braten auf halber Hitze für einen ganz neuen Fleischgenuss. Saftiges Fleisch, perfekt gewürzt.

 

Packt´s ein! Packt´s an! Probiert´s aus!

 

Zubereitung für 4 Hähnchenbrustfilets á 150g

Vorheizen!

  • Eine beschichtete Pfanne ohne Öl oder Fett auf den Herd stellen.
  • Bei Elektroherden 5 Minuten auf 2/3 der Höchststufe, bei Gasherden 2-3 Minuten auf geringer Stufe vorheizen.

 

Einpacken!

  • Das Würzpapier aufklappen und jeweils 1 Hähnchenbrust (á 150g) auf eine Papierhälfte legen.
  • Die andere Seite darüber klappen und das dickere Ende mit der Hand auf maximal 2,5cm flach drücken.
  • Sollte die Hähnchenbrust dicker oder schwerer sein, einfach längs halbieren, sodass zwei gleich große Hähnchenfilets entstehen.

 

Braten!

  • Bei Elektroherden die Hitze auf die Hälfte der Höchststufe reduzieren, bei Gas nicht verändern.
  • Das Hähnchenbrustfilet im Würzpapier ohne Öl oder Fett in die vorgeheizte Pfanne legen und jede Seite 8-9 Minuten braten, bis das Fleisch gar ist.
  • Das Wenden gelingt am besten über die geschlossene Papierseite, damit der Bratensaft nicht herausfließt.

 

Auspacken!

  • Die Hähnchenbrust aus der Pfanne nehmen, das Würzpapier entfernen und das Fleisch saftig wie noch nie servieren.

Ich muss ja mal ehrlich zugeben, dass das „So Saftig braten“ eine sehr clevere Idee von Maggi ist, denn eigentlich ist es nicht anderes als „Dünsten im eigenem Saft“. Das Backpapier schützt das Hähnchenfleisch vor dem Anbrennen und hält zudem die eigene Flüssigkeit des Saftes geschlossen im und um das Fleisch herum. Dadurch wird es schön saftig und sehr schonend wie auch fettarm zubereitet. Die Gewürze geben dieser Kreation noch den entsprechenden Geschmack, welcher wirklich sehr gut ist. Natürlich fehlen bei dieser Zubereitung die natürlichen Röst- und Aromastoffe, welche beim richtigen Braten entstehen, aber es ist eine schnelle und einfache Alternative zur herkömmlichen Küche. Ich könnte mir sogar gut vorstellen, dass dieses Prinzip auch in einer Auflaufform gut im Backofen funktioniert und werde das bestimmt auch ausprobieren, denn das Ergebnis kann sich echt sehen lassen. Das Fleisch ist schön zart, saftig und sehr gut gewürzt. Es gibt neben der Paprikavariante noch zwei weitere Sorten - Knoblauch für Schweineminutensteak und Italienische Kräuter für Hähnchenbrustfilet.

 

Habt Ihr das Würzpapier von Maggi schon einmal probiert? Was haltet Ihr davon? Hat es Euch geschmeckt?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnspielauslosung

Follow me

Meine Social Media Kanäle:

Instagram

Leser meines Blogs:

Follow on Bloglovin
SeitTest-Zertifikat
spamfree
Pagerank Button
Produkttester
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button Blogverzeichnis
counter gratis