Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen

Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen

 

Heute möchte ich Euch mein 1. Buch von „Blogg dein Buch“ vorstellen.

 

Klappentext:

„Hast du schon mal Tarkoffeln oder Klumenbohl gegessen?

Und kennst du Käpt´n Udulburt mit seinem Hund Ubruhum oder gar das Quartschmatschmonster, das ohne Punkt und Komma quasselt? Setz dich mit Tim, Lea und Emily in den Zauberzug-Express und komm mit auf ihre unglaubliche Reise durch das Buchstaben-Land.

Ein großartiges ABC-Abenteuer für Kinder und ihre Eltern voller Zungenbrecher, Buchstabendreher und anderen lustigen Sprachspielen.“

 

Titel: Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen

 

Autor: Andrea Schütze

 

Illustrator: Judith Ganter

 

Verlag: Langenscheidt

 

ISBN: 978-3-468-21005-1

 

Altersempfehlung: 5+

 

Preis: 14,99€

 

Inhalt:

Die Geschwister Tim, Lea und Emily besuchen die Großeltern für die Zeit, während ihre Eltern verreist sind. Bei Opa und Oma wird es auf keinen Fall langweilig, denn dort gibt es einen Zauberzug-Express, welcher die Kinder zusammen mit ihrem Großvater durch das Buchstabenalphabet-Land schickt. Viele tolle Abenteuer erwarten sie auf ihrer Reise, die von A-Stadt über den Ja-Markt bis hin zum Zungerbrecherfelsen geht. Sie besuchen unter anderem das Dedorfer Dosenwort-Festival, welches ein Wettbewerb ist, bei dem das längste und auch sinnvollste Wort – wie „Drachenlangstreckenflugwettbewerbsteilnahmebestätitigungsstempelkissen-bestellservicenummer“ – gewinnt. Ebenso treffen die Geschwister auf ihrer Reise auf Elfchen, Futschis , das Quatschmonster und noch viele weitere faszinierende Wesen aus der ABC-Welt. 

Jeder Buchstabe in diesem Abenteuer bringt eine Besonderheit mit sich. So wird zum Beispiel „Beim großen Gebirgsgelehrten“ gedichtet. Aber nicht irgendetwas, sondern die Anfangsbuchstaben der Namen von Tim, Lea und Emily beginnen jede Zeile eines Gedichtes. Diese Art nennt man übrigens einen Akrostichon. Hier ist einmal ein Beispiel dafür:

 

T ausend Jahre war niemand mehr hier,

I ch freue mich über jeden Besuch,

M achen wir Musik und trinken ein Bier!“

 

Jede Menge Wortspielereien wie Anagramme, das Deutsche wie auch das Internationale Buchstabenalphabet, Homonyme und Homophone, Lianenwörtersätze, das Morsealphabet und vieles mehr gibt es für Tim, Lea und Emily auf ihrer Reise mit dem Zauberzug-Express zum Zungenbrecherfelsen zu erleben.

 

„Auf dem Charlottenburger Türmchen sitz ein Würmchen mit ´nem Schirmchen, kommt ein Stürmchen, reißt das Würmchen mit dem Schirmchen vom Charlottenburger Türmchen.“

 

Hier auf dem Zungerbrechenfelsen endet nun die fantasievolle Reise durch das ABC-Land für Opa und seine drei Enkel, welche sich schon ein neues Abenteuer überlegt haben.

Mein Fazit:

Deutsche Sprache – schwere Sprache! Wer dieses Buch liest, wird den Sinn dieses Sprichwortes bestätigen können. In diesem Buch von Andrea Schütze wird in kleinen, in sich geschlossenen Geschichten zu jedem einzelnen Buchstaben des deutschen Alphabets, welche zusammenhängend eine gesamte Gesichte ergeben, über die Wortspielerreihen der deutschen Sprache berichtet. Dies geschieht auf fantasievolle und spielerische Weise und wird anhand vieler Beispiele verdeutlicht. Die einzelnen Geschichten werden im Verlaufe des Buches immer anspruchsvoller, jedoch sind diese so faszinierend geschrieben, dass man einfach mit dem Lesen nicht aufhören kann. Es gibt in diesem Buch ein, zwei Geschichten für mich persönlich, die so kompliziert geschrieben sind, dass man die Lust am Lesen verloren hat, aber ansonsten finde ich die Reise zum Zungenbrecherfelsen richtig informativ und lehrreich. Für Kinder im Vorschulalter sind diese Geschichten zum Vorlesen eine schöne Einstimmung auf die deutsche Sprache. Alles werden sie dabei noch nicht wirklich verstehen, weil doch ein großer Teil an Fremdwörtern enthalten ist. Diese werden zwar alle erklärt, aber zum Merken sind sie viel zu schwierig. Die Geschichten sind wie gesagt sehr schön, aber auch anspruchsvoll, deshalb finde ich die Altersangabe von 5+ etwas hoch gegriffen. Ich würde dieses Buch ab der 4. Klasse empfehlen, weil die Grundlagen wie das Schreiben und Lesen gefestigt sind und man sich erst dann in die deutsche Sprache weiter vertiefen sollte.

 

Zum Abschluss möchte ich noch etwas zu den humorvollen Illustrationen sagen, denn diese sind nicht nur auf den Punkt genau der jeweiligen Geschichte angepasst, sondern sind auch kindgerecht ohne zu viele bunte Farben und Schnick Schnack dargestellt. Die Bilder von Judith Ganter werten das Buch „Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen“ grandios auf.

 

Bewertung: 5 von 5 Sternen

 

Bei www.pingpong-welt.de könnt Ihr dieses Buch aus dem Verlagshaus Langenscheidt gleich direkt bestellen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Anika (Samstag, 31 August 2013 21:14)

    Das Buch hört und sieht sich sehr interessant an.

  • #2

    nadines-testwelt (Sonntag, 01 September 2013 08:12)

    Das ist es auch auf alle Fälle :) - ich konnt gar nicht mehr aufhören, es zu lesen :).

  • #3

    Honey123 (Montag, 23 September 2013 16:40)

    Das Buch ist richtig klasse!

  • #4

    nadines-testwelt (Dienstag, 24 September 2013 10:28)

    Das finde ich auch - mal schauen, ob es meinem Schulanfänger, der es bekommt, auch so gut gefällt :)

www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnspielauslosung

Follow me

Meine Social Media Kanäle:

Instagram

Leser meines Blogs:

Follow on Bloglovin
SeitTest-Zertifikat
spamfree
Pagerank Button
Produkttester
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button Blogverzeichnis
counter gratis